Autor: traktorist Thema: Kipperanschluß  (Gelesen 2582 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline traktorist

  • *
  • Beiträge: 38
    •  
Kipperanschluß
« am: 01.01.2020, 16:57:29 »
Hallo in die Runde,
Und zunächst allen ein erfolgreiches 2020!
Hatte vor längerer Zeit schon einmal zu diesem Thema um Hilfe ersucht, war aber immer noch die dazu gewünschten Bilder schuldig um das ganze besser zu erklären. Ich würde an meinem 4P1 gerne einen Kipperanschluß nachrüsten. Ich weiß aber nicht genau, welche Leitung ich "anzapfen" kann, bzw. wo ich den 3/2 Wegehahn hinsetzen muss. Im Anhang findet ihr einige Bilder und ich hoffe, Ihr könnt mir den einen oder anderen Rat geben. Mein 4P1 verfügt über einen Frontlader sowie einen Anschluß für ein Mähwerk.
Beste Grüße Torben
Gruß
Traktorist

Offline Luci

  • *****
  • Beiträge: 2321
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #1 am: 01.01.2020, 20:13:17 »
Hallo Torben.
Ich beschäftige mich auch schon eine Weile mit dem Thema, da ich meinen 2P1 auch entsprechend umbauen will.
Ich hänge mal eine Zeichnung mit dran, um das ganze besser zu erklären.
Kipperanschluß - Rohrleitung Kipper.jpg

Ich hab mir das so überlegt, dass ich den Kugelhahn (Nr17) gegen einen 2/3 Wegehahn ersetze und von dort weiter zum Kipperanschluss gehe oder wenn der Platz und die Gegebenheiten dies nicht zulassen davor einfach ein T-Stück und dahinter direkt noch einen Absperrhahn.
Dann muss zwar immer 2 Ventile betätigen ist vom Platz her aber eventuell besser zu bauen.

Soweit meine Gedanken zu dem Thema!  ;)

Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline traktorist

  • *
  • Beiträge: 38
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #2 am: 01.01.2020, 22:10:32 »
Hallo Alex,
danke für Deine Gedanken :D :D
Bei mir ist nur leider kein Kugelhahn verbaut;-(
An welcher Stelle sitzt der denn bei Dir?

Gruß
Torben
Gruß
Traktorist

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1728
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #3 am: 02.01.2020, 09:38:06 »
                                       Moin
Das das Thema hier jetzt ein zweites mal angefangen wird
find ich nicht so pralle  ::), giebt verwirrung bei der Suche  ::).
Aber allem des so trotz, allen ein frohes neues jahr !  :)

Ich meine mann sollte erst mal überlegen, welche arbeiten man
hydraulisch macht  ???, für mich wäre es praktischer den Hahn
bei der Heckhydraulik ein zu fügen, Frontlader und Kipper geht zu gleich  :),
und man könnte den Anschluß noch zusätzlich für den Frontlader nutzen  ;).

Ja,die passende platzsuche,hab auch lange überlegt, und ohne die alten
Rohre zu versaun. Bin zu den Ergebnis gekommen, neue Rohre bigen  ::),
und ....... .
Platzsuche, Aufbau des Kugelhans, er ist ja ein einstellbares T-stück.
Ich benenne die drei Anschlüsse mal mit P, A und B .
P = Power, der Druckeingang, beim T von unten kommend !
A und B = erfüllen beide das gleiche = öl-Weiterleitung
zu Anschluß A ODER B .Beim T nach rechts und links,
meinetwegen links A und nach rechts B, wie man möchte
(da wirds auch ne Norm geben  ::) )

Vorschlag mit gemalten Bild folgt !





« Letzte Änderung: 02.01.2020, 10:39:45 von kobbi »

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1728
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #4 am: 02.01.2020, 10:37:36 »
Neee, das geckrickel iegt nicht an Restalkohol  :P ,
die Arbeitsausführung sollte aber sauberer sein  :)

Mein Vorschlag =
Kipperanschluß - ZZ IMG_20190728_173029.jpg

Datt soll der Kugelhahn(gelb) mit der L-Bohrung sein,
das L und Flußrichtung ist mit Pfeil auch eingekrickelt  ::).
P / Ölfluß kommt von oben.(rot)
A /Weiterleitung zum Anschluß geht links ab(blau), Hebelstellung nach rechts unten (blau).
B/      "           Zur Heckhydraulik "  rechts "  (grün),   "                  "     links     "     .(sollte grün,ist gelb)         
Kipperanschluß - zz004-2.jpg

Offline traktorist

  • *
  • Beiträge: 38
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #5 am: 02.01.2020, 18:54:30 »
Hallo Jens,
zunächst sorry; hast Recht mit Deinem Einwand das gleiche Thema nochmal "neu" aufzumachen :-[
Danke für die tolle Skizze!!!

Hab allerdings noch ein paar Fragen dazu:
- Was passiert mit dem linken Anschluß am "Zylinder vom Hydraulikblock? Hast Du mit Kreuz markiert. Muss ich den "blind" machen?

- und an den rechten Anschluß kommt lt. Deiner Zeichnung die Leitung "B". Was passiert mit der Leitung die Ursprünglich an diesem Anschluß sitzt (die dünne)? Ist die dann auch "über"?



Grüße
Torben
Gruß
Traktorist

Offline Luci

  • *****
  • Beiträge: 2321
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #6 am: 02.01.2020, 19:11:36 »
Hallo Torben.
Ich nochmal.
Links ist ja z.Z. der Anschluss für die P (Druckleitung).
Die nimmst du ja weg und gehst auf den neuen Kugelhahn.
Da es bauartbeding "rechts" günstiger ist die B-Leitung anzuschließen, müsstest du die dünne Mähwerksaushebung an der nun freien linken Seite anschließen und alle Anschlüsse sind belegt.
Ich hoffe das war einigermaßen verständlich. :-[

Hab dein Bild auch mal bearbeitet!  ;D
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline ali

  • ****
  • Beiträge: 335
    • MAN-nord
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #7 am: 02.01.2020, 20:32:24 »
Hallo und prost Neujahr,
weshalb baut Ihr denn keinen Steuerblock mit Druckweiterleitung zwischen Pumpe und Kraftheber?
Damit gibt es viel mehr Möglichkeiten für weitere hydraulische Abnehmer. Die Ventile kosten nicht die Welt.
Anbei ein Foto wie ich es gemacht habe. Gebrauchtes Ventil incl. Überdruckventil :
1x Frontlader
1x Gerätebetätigung
1x doppelter Anschluss am Heck / wahlweise 1x Mähwerk.
 Würde ich immer wieder machen.

Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1728
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #8 am: 03.01.2020, 09:40:34 »
Moin Ali,froher neues.
Zitat
weshalb baut Ihr denn keinen Steuerblock mit Druckweiterleitung zwischen Pumpe und Kraftheber?
Da wurde nicht nach gefragt,braucht Torben wohl nicht  ;),
macht ja aber auch mehr Aufwand und Geld.


Moin Taben, das schwarze Kreutz, ja sollte ein Stopfen sein,
mit den Gedanken das du die Mähwerksleitung ja nicht mehr brauchs  ;).

Du kannst an Kugelhahn A und B aber ja auch vertauschen, da geschieht ja das gleiche
als Abgang.Und gehst von, Kugelhan A, zu Fahrtrichtung rechts an T-Stück der Heckhydraulik.
Nur ist dann der Kipperanschluß B dann schlechter zu verlegen  :).
Ob T-Stüch rechts oder Links, ob Kugelhan A oder b,
da ist nur deine Krehawitzität gefragt  :D.

                                              Gruß Jens

Offline ali

  • ****
  • Beiträge: 335
    • MAN-nord
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #9 am: 03.01.2020, 12:08:11 »
Hallo,
na ja, am Anfang hat er geschrieben, daß er sich einen Kipperanschluss nachrüsten möchte und um Tipps gebeten.
Das war halt mein Tipp. Ein Zweifachventil (https://www.hydraulikprofi24.com/de/hydraulikventil-monoblock-2-sektionen-45l-min-dw.html) 76,- € + Druckweiterleitung 15,- €  ist doch nicht wesentlich teurer als ein Dreiwegehahn 35,- €. Rohre muss er eh biegen.
Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline traktorist

  • *
  • Beiträge: 38
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #10 am: 03.01.2020, 13:24:24 »
Hallo Ali,

gute Idee; aber ich benötige nur nen Kipperanschluß; für die restlichen Funktionen hätte ich mangels Anbaugeräte keine Verwendung. Trotzdem Danke!!! :D


@Jens: Danke, jetzt ist alles klar :D. Mähwerksleitung brauch ich nicht wirklich, da der Mähbalken leider vom Vorbesitzer schon verkauft wurde.


Grüße
Torben
Gruß
Traktorist

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1728
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #11 am: 06.01.2020, 07:20:19 »
                                 Moin
Ali,hast recht,und andere die es nachlesen haben da vielleicht
auch ein Vorteil draus  :) .

Torben,nichts zu danken.

                              Gruß Jens

Offline DE

  • Beiträge: 4
  • MAN 4N2
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #12 am: 22.02.2020, 08:24:15 »
Moin MÄNer... ich habe für meinen 4N2 auch nachgerüstet.
Fotos anbei - sowie Einkaufsliste von
www.hytec-hydraulik.de

Offline Felix

  • ****
  • Beiträge: 321
  • Fahre 2N1 und 4P1
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #13 am: 23.02.2020, 11:07:52 »
Hallo DE,
find ich gut, daß du deinen Kipperanschluss mit Bildern darstellst und auch noch mit der  Materialliste  ergänzst. So kann man was damit anfangen und im Bedarfsfalle nachbauen. Super!
Gruß aus dem Süden
Felix

Offline traktorist

  • *
  • Beiträge: 38
    •  
Re: Kipperanschluß
« Antwort #14 am: 07.04.2020, 08:54:20 »
Moin in die Runde,
Hab nun endlich meinen Kipperanschluß fertig gestellt; nachdem mir zwischenzeitlich auch noch die Hydraulik Pumpe den Dienst versagt hatte. Aber das ist eine andere Geschichte. Hier nun auch von mir nochmal Bilder wie ich das ganze gelöst habe. Habe mit DE's "Einkaufsliste" gearbeitet, lediglich ohne die Leitung 600mm, dafür die gleiche in 470mm.
Heute wird das ganze in Aktion getestet😁😁.
Danke nochmal an alle die mich hier mit Ratschlägen und Erklärungen unterstützt haben,
Grüße
Torben
Gruß
Traktorist