Autor: mortl Thema: 4V1 6Zylinder  (Gelesen 9602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5064
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #40 am: 01.02.2019, 17:54:31 »
Hallo Martin,

Deine Frage ist nicht so leicht zu beantworten.  Ich habe jedoch anhand den Unterlagen und beim Betrachten meine Traktoren was heraus zu finden versucht:

Die Rundhaubertypen haben ja alle das Vorderachsgehäuse praktisch ohne Neigung nach oben.

Die Eckhauber haben zwei verschiedene Neigungen wo 4R2 (D40A) und B45A die steilste haben.  A45A und AS 542A haben noch die gleiche Neigung, aber dort sind die Zapfen der V-Strebe kleiner.

Der AS 440A und die anderen A-15V ausgestatteten MANs sowie der 4N1 haben die gleiche ET-Nr. und sehen in Bezug auf Winkel flacher aus.

Alles ohne Gewähr...

Gruss Magne

 

Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #41 am: 02.02.2019, 07:28:21 »
Hallo Magne,

wenn ich richtig verstehe, dann müsste es mind. 4 verschiedene Ausführungen von den Gehäuse geben,
von den AchsenII.

Gruß Martin

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5064
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #42 am: 02.02.2019, 12:22:40 »
Hallo Martin,

ja, ich sehe es genau so.  Die Unterlagen berichten auch von vier verschiedenen Teilenummern für die II'er Achse.

Gruss Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #43 am: 03.02.2019, 18:55:37 »
Hallo MAN Freunde,

da meine Frage, dank Magne, mit dem Unterschied der Gehäuse der Achse II geklärt ist, möchte ich neue Bilder vom kleinen 6 Zylinder zeigen.
Da ich mein Gewissen erleichtern wollte gegenüber der Kupplungsglocke, baute ich ihr eine Unterstützung.
Die Flanschfläche unten für den Mähantrieb nutzte ich für eine Abstützung zum Halbrahmen, dadurch kann ich Kräfte nach hinten ableiten. Oben nutzte ich die Planfläche wo das Lenkgetriebe angeschraubt wird wo ich eine Stahlplatte mit einer "Sichel" verschweißte und dann mit dem Schwungradgehäuse verschraubte. An den Ecken li+re werde ich noch Dreiecke einschweißen.
Die Stahlplatte oben kann ich jetzt als Halter mit nutzen für das Lenkorbitrol.

Gruß Martin

Offline M-verfahren

  • *****
  • Beiträge: 2061
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #44 am: 04.02.2019, 06:52:34 »
Sauber !!!!! Immer wieder wie im Lehrbuch zu lesen …..Wow...…….
Gruß Jürgen


M.A.N 4R3 ein laaaaangsamer und ein schneller,B18A,U406,XS 650 Gespann

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #45 am: 17.02.2019, 10:33:35 »
Hallo MAN'ler,

heute möchte ich euch was von den Druckluftkompressor mit Hydr. Pumpe zeigen.
Da ich in Sachen Bremse und Lenkung auf Sicherheit achte, verbaue ich hier neue Komponenten.
Aber ich musste hier dafür etwas "Basteln" das der Kompressor mit hydr. Lenkpumpe auf den alten Platz bleiben konnte.
Der Kompressor rückte ich nach vorne über eine gebaute Adapterplatte und somit endstand für die Pumpe ein schöner
enger Platz ohne Platzverschwendung.
Da der Antrieb aus Sicherheitsgründen mit einen Doppelriemen geschehen sollte, musste ich Riemenscheiben anfertigen auf die
Kurbelwelle und Kompressorwelle.

Als nächstes Thema werde ich den Ausgleichsölbehälter für die hydr. Lenkung angehen. ::)

Gruß Martin

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #46 am: 03.03.2019, 19:47:12 »
Hallo MAN'ler,

der Ausgleichsbehälter für die Lenkungpumpe sitz jetzt an seinen Platz, die hydr. Leitungen zum
Lenkorbitrol liegen auch zum Anschluss bereit incl. Leitungen zum Lenkzylinder.
Nach diesem Schritt, kann ich mich mal um die Kühlung kümmern.

Gruß Martin

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5064
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #47 am: 03.03.2019, 23:15:06 »
Hallo Martin,

mir fällt auf dass Du kein typisher 0026-Lüfterflügel einbaust.  Er sieht aggressiver aus; hat es vielleicht etwas mit der Rundhauber-Blechkleid zu tun?  Ansonsten bin ich wie immer von Deiner sauberen Arbeit begeistert!

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline FrontMAN

  • ****
  • Beiträge: 353
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #48 am: 04.03.2019, 20:17:26 »
Hallo Martin,
immer wieder erstaunlich, deine Präzision. Was ist das für ein Ventil, Bild 3?
Gruß Armin
Grüße aus dem Eichsfeld

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #49 am: 04.03.2019, 21:08:30 »
Hallo Magne,

der Lüfterflügel vom D0026 war leider nicht zu gebrauchen da er vom Duchmesser zu Groß ist und der Lüfter drückte die Luft
nach vorne da er von einen Stromaggregat abstammt.
Wie du schon vermutest bin ich vom schönen Rundhauber-Blechkleid etwas begrenzt.
Der Lüfter ist steiler (aggressiver) als der vom D0026. Der neue Kühler hat die gleiche Befestigung unten, ich musste nur den Lochabstand ändern.
Der Kühler ist etwa 5cm breiter und höher als vom 4R3 desweiteren habe ich ein Lüfterblech gebaut das die Kühlleistung
erhöhen soll, ich Denke das die Kühlung für den dedrosselten D0026 ausreicht.
Der einzige Nachteil von diesen Kühler war, das ich mit den Rücklauf auf die rechte Seite musste, dazu fertigte ich dann ein
Wasserrohr an.

Somit wäre die Kühlung auch fertig. ;D

-Ich würde nur einen Lieferanten suchen, der Kühlerbauteile anbietet, da ich den Auffüllstutzen evtl. umbauen muß, wegen dem
Rundhauber-Blechkleid, kennt jemand da Adressen?-

Gruß Martin



Offline M-verfahren

  • *****
  • Beiträge: 2061
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #50 am: 05.03.2019, 08:11:36 »
Schon irre , irgendwie hab ich bei deinen Bildern das Gefühl man steht bei der M.A.N  in Dachau 1962 in der Entwicklung
Gruß Jürgen


M.A.N 4R3 ein laaaaangsamer und ein schneller,B18A,U406,XS 650 Gespann

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #51 am: 05.03.2019, 08:26:41 »
Hallo Armin,

das ist ein Prioritätsventil für die Lenkung, da ich ein Lenkorbitrol mit LS-Steuerung habe. Das wäre zwar nicht nötig da ich das
Lenksystem jetzt getrennt halte und nicht mit der Schlepperhydraulik verbunden ist, aber ich hatte mal andere Pläne und nun
verbaute ich halt dieses, schadet ja nicht. ;D

Gruß Martin


Offline FrontMAN

  • ****
  • Beiträge: 353
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #52 am: 05.03.2019, 13:46:23 »
Hallo Martin,
hast Recht, man weiß ja nie, was noch dazu kommt an Hydraulik. So hat man gleich einen zusätzlichen Abgang.
Gruß Armin
Grüße aus dem Eichsfeld

Offline ali

  • ****
  • Beiträge: 294
    • MAN-nord
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #53 am: 05.03.2019, 13:56:36 »
Hallo,
Du lieferst schon tolle saubere Arbeit ab!
Eine Frage/Denkanstoß:
Ist es nicht besser das Luftleitblech zweiteilig zu machen? (oben /unten)
Bei einem Keilriemenwechsel (der kommt irgendwann) ist es einfacher die Riemen über das Lüfterrad zu tauschen.

Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #54 am: 05.03.2019, 20:26:48 »
Hallo ali,

deine Frage ist gut, darüber machte ich mir auch Gedanken, aber der Riemen geht beim Wechsel zwischen Lüfterflügel
und Abdeckblech schön durch und ist kein Problem zum wechseln.
Nur zwischen Wasserrohr und Keilriemenscheibe ist es momentan noch zu eng um da vernünftig die Riemen durch
zu ziehen, dort werde ich das Wasserrohr noch pressen.

Gruß Martin

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #55 am: 19.03.2019, 14:15:11 »
Hallo MAN'ler,

kurzfristig habe ich die Rutschkupplung für den Allrad überholt.
Das obere "Korsett" ist nun auch fertig und kann die Kräfte halten. ;D

Gruß Martin

Offline Marlin

  • **
  • Beiträge: 56
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #56 am: 19.03.2019, 16:48:17 »
Die Rutschkupplung wirst sicher mal brauchen.
Denke das du deiner 2er Vorderachse mit der Leistung die Probleme der kleinen Allradachse aufgebrummt hast  ;)

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 795
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #57 am: 23.03.2019, 19:58:57 »
Hallo MAN Freunde,

heute habe ich wieder ein kleines Teil von den Puzzle fertig machen können :D.

Die V-Strebe ist jetzt auch fertig und kann seinen Dienst unter dem Rahmen machen.

Gruß Martin

Offline Luci

  • *****
  • Beiträge: 2191
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #58 am: 23.03.2019, 20:37:11 »
Hallo Martin.
Es macht einfach Spaß sich die Bilder anzuschauen und zu sehen mit welcher Präzision und Können du hier einen Schlepper nach deinen Vorstellungen zusammenstellst!

Drücke dir die Daumen und freue mich schon auf die nächsten Bilder!  ;)

Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline fenner200

  • ***
  • Beiträge: 112
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #59 am: 23.03.2019, 20:54:36 »
Hallo Martin,

da kann ich Alex nur beipflichten und den Antrag auf die nächsten Bilder mit Nachdruck unterstützen! ;D

Grüße Christian