• 4V1 6Zylinder 5 1
Bewertung:  

Autor: mortl Thema: 4V1 6Zylinder  (Gelesen 16081 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #60 am: 24.03.2019, 10:52:48 »
Hallo Alex und Christian,

bald geht's weiter ;)

Offline NicNic

  • *****
  • Beiträge: 2073
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #61 am: 24.03.2019, 12:24:23 »
Hallo Martin
Saubere Arbeit!
Kannst du den Fettnippel noch versetzen an der Kugelpfanne?
Ich habe meine meist nach hinten versetzt, nachdem sie mir unten
verloren gegangen sind.(mangelnde Bodenfreiheit)

Gruß Ulli

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #62 am: 24.03.2019, 18:17:24 »
Hallo Ulli,

das versetzten wäre kein Problem, da ich Schmierkanäle in den Schalen habe, könnte ich den Schmiernippel nach hinten
setzen.
Da hast du schon Recht, das ist eine "gefährliche" Stelle für einen Schmiernippel.

Gruß Martin

Offline M-verfahren

  • *****
  • Beiträge: 2126
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #63 am: 06.06.2019, 11:55:00 »
Hallo Martin , lange nichts von Dir gelesen und noch viel länger nichts gesehen . Was macht dein kleiner Erlkönig ? Gibt es schon weitere Schritte im Aufbau oder bist du schon am Ackern ??

Wäre schön mal wieder etwas zu lesen -....
Gruß Jürgen
Gruß Jürgen


M.A.N 4R3 ein laaaaangsamer und ein schneller,B18A,U406,XS 650 Gespann

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #64 am: 06.06.2019, 21:49:23 »
Hallo Jürgen,

du bist nicht der einzige der nachfrägt nach dem Erlkönig, ich laufe ja jeden Tag in meiner Werkstatt an den 6 Zylinder mehrmals vorbei und hätte sooooo.... viele Gedankengänge, aber mein Betrieb lässt mir momentan keine Zeit dazu. :'(#

Aber keine Sorge es geht weiter!!! ;)

Gruß Martin

Offline M-verfahren

  • *****
  • Beiträge: 2126
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #65 am: 07.06.2019, 08:26:22 »
Moin Martin . Das mit der Werkstatt geht ja auch vor ……..irgendwie muss so ein Projekt ja auch finanziert werden  8)
Gruß Jürgen


M.A.N 4R3 ein laaaaangsamer und ein schneller,B18A,U406,XS 650 Gespann

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #66 am: 07.04.2020, 21:55:29 »
Hallo MAN Freunde,

ich möchte mich heute nach längerer Zeit, wieder "Vorsichtig" mit Neuigkeiten vom 6 Zylinder melden.
Nachdem ich in den letzten Wochen etwas Zeit gefunden habe stellte ich das Projekt neben meinen anderen Vorhaben
wieder nach vorne.
Nachdem der "4V1" schon auf eigenen Rädern gestanden ist musste er erstmal umziehen.
Danach baute ich den Motor wieder ab um mich um die Ölwanne zu kümmern, nach langen überlegen Neigungmessungen
und Vergleich mit anderen Ölwannen an Traktoren veränderte ich die Wanne nicht viel, nur unten am Halbrahmen bekamm
sie li.+re. eine Vertiefung nach innen damit der Halbrahmen Platz bekamm.

Gruß Martin

Offline MAN-Rhöni

  • ***
  • Beiträge: 125
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #67 am: 08.04.2020, 22:05:23 »
Hallo, Martin!
Bin durch deinen letzten Beitrag erst auf dein Projekt aufmerksam geworden. Wirklich eine tolle Sache. Drücke dir die Daumen, dass alles weiterhin gut klappt. Haben zu DDR-Zeiten auch selbst Traktoren (Benzinkühe) gebaut, da wir offiziell keinen Traktor kaufen konnten. Wenn MAN sieht, was heutzutage alles möglich ist, kommt MAN schon ins Schwärmen. Da ich zur Zeit einen 4L1 restauriere, habe ich deinen Bericht über deine Restauration vom 4L1 mit großem Interesse gelesen und mir einiges davon abgeschaut. Wirklich eine tolle Arbeit, die du ablieferst.

            Viele Grüße  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline RMW-Gerhard

  • *****
  • Beiträge: 713
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #68 am: 08.04.2020, 22:49:20 »
Hallo Martin,

freut mich, dass "du zurück bist!" ;) ;)

Bin gespannt, wie's weiter geht! Lass uns teilhaben.............


Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #69 am: 10.04.2020, 08:34:12 »
Hallo MAN Freunde,

nachdem die Ölwanne fertig war, baute ich vorsichtshalber den Stirndeckel ab, da mich der Antrieb darunter interessierte.
Dabei kamen neuwertige Teile zum Vorschein ;D.
Als ich die Ölwanne wieder anprobieren wollte musste ich feststellen das sich die Öllleitung von der Ölpumpe an der von
mir eingedrückten Stelle zu nahe sind und Kontakt hatten :'(
Nach leichten Verformen der Leitung passte sie aber dann drunter.

Heute geht's weiter...... ;)


Gruß Martin

Offline RMW-Gerhard

  • *****
  • Beiträge: 713
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #70 am: 10.04.2020, 10:02:51 »
.........super Zustand, da lacht das Herz!!!


Ostern gesichert!

Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline Tom AS542A

  • ***
  • Beiträge: 108
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #71 am: 10.04.2020, 13:16:05 »
nur: wauw.....
Met vriendelijke groet,
Mit freundlichen grüßen,
Best Regards,
Tom van Baars

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #72 am: 10.04.2020, 13:29:28 »
Hallo Gerhard,

der Motor hat nur sehr wenige Std. drauf er war an einen Notstromaggregat verbaut.

Mittlerweile steht das "Kraftpaket" wieder auf eigenen Beinen.
Jetzt kommen die Lenkungsleitungen nach vorne dran.

Gruß Martin

Offline RMW-Gerhard

  • *****
  • Beiträge: 713
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #73 am: 10.04.2020, 14:57:52 »
Martin,

Glückwunsch zu dem Motor.

Wenn das der ist, der schon einmal von Nord nach Süd durch die Republik gekarrt wurde, habe ich schon mal meine Nase an ihn gehalten.

Er roch damals noch völlig jungfräulich und so sieht er auch aus.

Frohes Schaffen!

Gerhard

Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline elmi

  • **
  • Beiträge: 76
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #74 am: 11.04.2020, 09:56:41 »
Hallo Martin,

dann weiterhin viel Erfolg!

Auf dem Bild " Motor Stirnrad (5) " sieht man in Höhe des zweiten Kurbelwellenlagers Anschlüsse, ...meine Frage, hat der Motor eine zweite Ölpumpe verbaut und gibt es die entsprechende Verrohrung um das Öl in der Wanne von hinten nach vorne zu fördern?
Bei Steigungen von 70/80%, ...deiner schafft bei der Baulänge 100% kommt sonst vorne nix mehr an!

Ich hatte mich vor einiger Zeit wegen einer zweiten Ölpumpe für meinen verbauten D0824 Motor mal schlau gemacht, das Ergebnis,... eine zweite Ölpumpe ist nur bei dem 6 Zylinder Do826 vorgesehen und wurde nur bei den Allrad- LKW verbaut.

Schau mal wo bei dem Motor die Kurbelgehäuseentlüftung sitzt, beim Do824 befindet diese sich auf der Rückseite der Stirnräder und beim Berabfahren oder rückwärts Hochfahren bei 70/80% fördern die Stirnräder das Öl ins Freie.

Grüße und schöne Ostern
Elmar

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #75 am: 12.04.2020, 17:44:03 »
Hallo Elmar,

du hast schon recht,
das Thema mit der Ölwanne Beschäftigte mich auch etwas länger und ich entschloss mich die Ölwanne mal so zu lassen.

Ich suche ja schon lange ein Bild wo die 2. Pumpe vom D0026 verbaut ist, das wäre ja das optimale, bzw. suche ich eine
solche Ölpumpe mit Antrieb. Man könnte den Antrieb für eine 2. Pumpe auch bauen und die Rohre verlegen aber ein Bild erstmal davon wäre da immer hilfreich. Ich kenne die 2. Ölpumpe nur aus der ET-Liste.

Vielleicht hat ja jemand eine solche Ölpumpe übrig für mich. :)

Momentan kann ich damit eine Steigung mit ca. 30Grad/57% fahren, das reicht mir mal zu testen.
Dieser Motor hat 2 Motorentlüftungen eine vo. re. wo auch das Ölaufgefüllt wird und eine hi. li.am Stößelstangendeckel.
Die Motorentlüftung vo.re wird abgebaut und da kommt ein Blindstopfen rein oder nur ein Öleinfülldeckel, damit ich mit der
Motorhaube nicht in Konflikt komme.

Ich habe mal ein Bild von der Doppelpumpe vom D0026 angehägt.

Gruß Martin
Schöne Ostern

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5140
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #76 am: 12.04.2020, 23:20:46 »
Hallo Martin,

vielleicht ist es möglich mehr zu erkennen anhand der beigefügten Bilder:
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline mortl

  • *****
  • Beiträge: 822
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #77 am: 13.04.2020, 09:18:07 »
Hallo Magne,

ja genau das wäre das ganze System mit Doppelpumpe.
Was mir nicht einleuchtet, wo pumpt die 2. Pumpe das Öl dan hin.

Gruß Martin

Offline elmi

  • **
  • Beiträge: 76
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #78 am: 13.04.2020, 10:31:47 »
Hallo Martin,

so wie ich das sehe, saugt die Pumpe 2 das ÖL aus dem hinteren Bereich der Ölwanne nach vorne und wird dann über den Verbinder-Flansch (Pos. 8) zu dem Querverbindungsrohr (Pos. 11) von der linken Seite zur rechten Seite in das Schmiersystem gefördert.

Auf dem Foto Motor Stirnrad (5) ist es deutlich zu sehen, auf der linke Seite ist die Flanschfläche mit 2 Stück Bohrungen für den Verbinder-Flansch (Pos.8), das ist gleich Anschluss Pumpen Leitung und der Anschluss für das Querrohr (Pos.11) welches dann auf der gegenüberliegenden Seite an der Flanschfläche mit der einen Bohrung verschraubt wird.

Gruß
Elmar

Offline elmi

  • **
  • Beiträge: 76
    •  
Re: 4V1 6Zylinder
« Antwort #79 am: 13.04.2020, 11:37:05 »
Hallo Martin,

so wie ich das sehe, saugt die Pumpe 2 das ÖL aus dem hinteren Bereich der Ölwanne nach vorne und wird dann über den Verbinder-Flansch (Pos. 8) zu dem Querverbindungsrohr (Pos. 11) von der linken Seite zur rechten Seite in das Schmiersystem gefördert.

Auf dem Foto Motor Stirnrad (5) ist es deutlich zu sehen, auf der linke Seite ist die Flanschfläche mit 2 Stück Bohrungen für den Verbinder-Flansch (Pos.8), das ist gleich Anschluß Pumpen Leitung und der Anschluß für das Querrohr (Pos.11) welches dann auf der gegenüberliegenden Seite an der Flanschfläche mit der einen Bohrung verschraubt wird.

Gruß
Elmar

PS  Neuer Versuch ohne  Smileys