Autor: Corti Thema: Tank Sanierung, entrosten  (Gelesen 1137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Tank Sanierung, entrosten
« am: 28.08.2019, 09:55:48 »
Hallo,

nachdem ich schon in älteren Beiträgen geforstet habe möchte ich gerne wissen wer sich in der letzten Zeit dem Kraftstofftank gewidmet hat...
Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit den im www angepriesenen Mitteln gemacht und wie habt ihr den Rost da rausbekommen?
Ich möchte meinen P1 Tank zu leibe rücken...

VG Corti

Offline ackerdiesel

  • ***
  • Beiträge: 147
    • Klaus Schröders MAN Ackerdiesel Homepage
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #1 am: 28.08.2019, 11:16:18 »
Hallo,

ich habe meinen MAN-Tank entrostet und dann versiegelt.

Ich habe den Tank abgebaut, Spax-Schrauben (so drei-vier Hand voll, verschiedene Größen) eingefüllt und dann mit Spanngurten an einen Betonmischer befestigt. Betonmischer an und die Stellung des Tanks immer wieder verändert, so dass die Schrauben jeden Teil vom Tank erreichen konnten. Danach Schrauben aus dem Tank, Tank mit Staubsauger ausgesaugt und einmal Magnet rein, für die letzten Reste. Danach den Tank von innen versiegelt, dazu die Versiegelung in den Tank gefüllt und wieder an den Betonmischer und schön drehen lassen. Hat gut funktioniert. Versiegelung war (glaube ich) Kreem. Ich habe das gleiche auch schon mit einem Motorradtank gemacht. Funktioniert wunderbar. Leider keine Fotos gemacht.

Gruß Klaus

Offline H.Petersen

  • ****
  • Beiträge: 356
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #2 am: 28.08.2019, 11:55:43 »
Moin Corti,

ich habe schlechte Erfahrung mit der Versiegelung gemacht.
Die Vorgehensweise wie von Klaus beschrieben und dann versiegelt. Nach einiger Zeit löste sich dann die Siegelschicht großflächig von der Tankoberfläche. Da werde ich bestimmt etwas falsch oder nicht gründlich genug gemacht haben.

Ich habe dann den Tank unten aufgeschnitten, Sandstrahlen lassen und wieder zuschweißen lassen.
Ich schätze mal, das bei genügend Dieseldurchsatz auch kein weiteres Korrosionsproblem entstehen wird.


Mfg
Heiko

Offline DermitdemMANkommt

  • *
  • Beiträge: 46
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #3 am: 28.08.2019, 12:32:19 »
Hallo Corti,
hier ein Lösungsansatz mit Zitronensäure...
http://www.simson-bastler.de/tankentrostung_zitronensaeure-i26.html
Ich hänge bei meinen Tanks immer noch einen Tauchsieder rein um die Säure schön bei Laune zu halten.
Versiegeln kann man anschließend natürlich auch aber wenn Du deinen Trecker regelmäßig benutzt ist das wahrscheinlich nicht notwendig.

Grüße
Christian

Einen Tank Profi findest du hier...
 
https://www.beule-im-tank.de/

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1705
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #4 am: 28.08.2019, 13:16:21 »
                                       Moin Cort

Zitat
Ich möchte meinen P1 Tank zu leibe rücken...

Wenn du ihn dann zuleibe gerückt bist, wirst du mit größter Wahrscheinlichkeit
feststellen, das du das Bodenblech ersetzen mußt  :( .
Es wundert mich,das du da jetzt erst bei mußt,
ich mach alle paar Jahre ein  >:(.

Hab noch ein Tank zum Bilder machen ausgebaut liegen,
falls erwünscht. (oder rum kommen  :) )

Bei neue Tanks ist Ulli wohl bei.

                                        Gruß Jens

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #5 am: 29.08.2019, 09:36:38 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps! Ich werde den Tank zuerst selber an einer Mischmaschine mit Schrauben reinigen um anschließend den Tank zu begutachten.
Ich hoffe doch das der dann immer noch dicht ist...
Was ich dann mit dem mache...sehen wir dann weiter.

VG Corti

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #6 am: 30.08.2019, 13:04:21 »
Jens, kannst du mir evtl Bilder vom geöffneten Tank zeigen?
Wäre schon wichtig um die Bleche zu sehen u. das umzu...

VG Corti

Offline H.Petersen

  • ****
  • Beiträge: 356
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #7 am: 30.08.2019, 16:38:30 »
Moin Corti,

ich bin zwar nicht Jens, kann aber auch zwei Bild beisteuern.

Tank Sanierung, entrosten  - 20170319_085754.jpg

Tank Sanierung, entrosten  - 20170319_085741.jpg

Mfg
Heiko

Offline kobbi

  • *****
  • Beiträge: 1705
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #8 am: 30.08.2019, 21:47:17 »
                                  Moin
Bin mir jetzt nicht 100% sicher,aber ich meine Cort hat den Lochtank.
Heiko,Cort sein 4P1 war der zweite den ich in mein Leben kennen lernen durfte,
so meine ich zumindest, ist schon paar Jahre her  :).
Cort, wegen Tank mache ich morgen Bilder.
Und Heiko,wegen den Niederhalter auch.
                                      Gruß Jens

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #9 am: 31.08.2019, 09:30:09 »
Heiko, danke für die Bilder. Du hast den Tank ja nicht versiegelt, ist da schon wieder Rost zu sehen?
Mein P1 hat den Tank ohne Loch...

https://www.rostio.de

Dort habe ich wegen dem anschließenden Versiegeln nachgefragt, die meinten brauch nicht.

VG Corti

Offline H.Petersen

  • ****
  • Beiträge: 356
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #10 am: 31.08.2019, 19:04:14 »
Moin Corti,

also die Stellen die der Sandstrahler erwischt hat, die sind noch echt gut.

Sollte ich jemals wieder so etwas machen, dann schneide ich den Tank wieder auf, und pinsel den nach dem Entrosten mit einer  Öl-Beständigen Farbe.

Tank Sanierung, entrosten  - 20190831_185824.jpg

Mfg
Heiko

PS: Hallo Jens. Auf die Bilder bin ich  gespannt. Danke.


Offline Deki

  • Beiträge: 2
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #11 am: 06.09.2019, 23:08:22 »
Guten Abend :)

Vielleicht kann ich dir auch einen Tipp geben.
Ich nutze super gerne spezielle Klebstoffe und auch Zubehör wenn es um das reparieren geht. Denn so gehe ich einfach auf Nummer sicher und weiß, dass alles gut gemacht ist.

Zum Beispiel habe ich bei https://www.ask-klebstoffe.de/industrieklebstoff/ auch einen Industrieklebstoff gefunden, den nutze ich zum verkleben von Holz und Stahl. Kann echt super helfen und vor allem hält es auch bombenfest^^

Aber natürlich muss jeder für sich entscheiden wie er vorgehen will.
Ich aber gehe gerne auf Nummer sicher.

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #12 am: 07.09.2019, 09:14:16 »
Hallo, ich brauche einen alternativen Tankdeckel um meinen originalen zu schützen.
Wer kann mir einen Tipp geben woher ich einen beziehen kann? Selbst einen alten könnte ich gebrauchen...
Danke vorab.

Übrigens sind in den Lamellen des Kühlers noch Samen und Pollen aus den 1960er Jahren zu finden, soviel dazu das der Motor doch recht warm wurde 😃
Wer noch Samen/Pollen sucht die es aufgrund des Klimawandels nicht mehr gibt kann sich bei mir melden.

VG Corti

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #13 am: 20.09.2019, 23:07:38 »
Konnte mal mein vom Arbeitgeber gestelltes Ultraschmessgerät privat einsetzen...
Der Tank hat überall, also auch unten im Boden, ca. 5mm dicke.
Alles im grünen Bereich so finde ich...

VG Corti

Offline DermitdemMANkommt

  • *
  • Beiträge: 46
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten
« Antwort #14 am: 21.09.2019, 09:13:26 »
Moin,
eher 0,5mm  8)
Grüße
Christian

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 174
    •  
Re: Tank Sanierung, entrosten .
« Antwort #15 am: 21.09.2019, 13:04:10 »
Moin Christian,

5mm...reines Wunschdenken von mir😄
Wollte den Wert/Beitrag gestern noch unbedingt loswerden...da muss ich nochmal ran,

VG Corti