Autor: Lipper Thema: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten  (Gelesen 43133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lipper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 11
    •  
Hallo Leute,

Ich habe zufällig den Anhänger Baujahr 1955 gefunden, den der Vorbesitzer meines MAN, extra für diesen hat bauen lassen!
Dort sind die Original-Rückleuchten verbaut also Blinker und Rücklicht.
Wie sieht das jetzt aus: Bei dem MAN sind 3-kammer-Leuchten verbaut.
Meine Frage an die Elektronendompteure unter uns:
Um Bremslicht und Blinklicht über eine Sofitte wechselweise zu haben müsste ja ein Relais zwischengeschaltet werden.
Gibt es solch ein Relais?? Ich würde nur ungern die Original-Rückleuchten mit 2 Sofitten gegen modernere der gleichen Bauart mit
3 Sofitten tauschen  :-[

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #1 am: 26.11.2010, 22:53:29 »
Hallo,

es gibt spezielle Blinkerrelais, die eine Schaltung für Blink- Bremslicht eingebaut haben. Wenn Du am Schlepper allerdings 3-Kammer-Leuchten dranhast, solltest Du diese auch am Hänger verbauen, denn ansonsten würde am Schlepper beim Bremsen das Blinklicht mitleuchten.

Hier zwei Schaltpläne bzgl. Blink- Bremsleuchte:

Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten - boschwarnblinkerba2.jpg

Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten - schaltplan.gif

Gruß ... Rudi ...
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Karl-Ernst

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3047
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #2 am: 26.11.2010, 23:06:37 »
In einer Ausgabe der Schlepper Post waren die unterschiedlichen möglichen Schaltungen auch mal erklärt.
Ich such am Wochende mal die Schaltpläne raus und stelle sie hier ein.
Mit freundlichen MAN-Gruß

Karl-Ernst

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #3 am: 26.11.2010, 23:11:35 »
Hallo Karl-Ernst,
mich interessieren besonders die Schaltpläne mit intergriertem Warnblinker.

Kannst du darauf auch achten?

Gruß + Dank
Jörg

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3340
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #4 am: 08.12.2010, 11:07:40 »
So Leute,
ich habe heute in meinen Unterlagen etwas gestöbert und fand den Bericht von einer Leuchte fürs Bremsen und Blinken.
Karl-Ernst,das ist bestimmt der Bericht mit den Plänen wo Du einstellen wolltest ? Sei mir nicht böse wenn ich mich einmische ?
Ich habe mir das aus einer Zeitschrift heraus kopiert weiß allerdings nicht mehr von welcher ?
Die zwei Pläne auf dem 2 Blatt habe ich noch ein mal ab gelichtet,da man es sehr schlecht sieht.
Gruß
MAN Leo

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3340
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #5 am: 08.12.2010, 12:43:50 »
Jörg,beim weiter stöbern habe ich auch Dein Anliegen gefunden.
Einmal von Hella und einmal von Bosch.
Und dann habe ich noch eine Darstellung von einer einpolige und zweipolige Glühkerze einmal ältere und zum anderen später.
Des weiteren die Klemmenbezeichnung. Wenn das ganze gezoomt wird kann man es lesen und sehen ich weiß es ist nicht besonders aber es geht nicht besser.
Gruß
MAN Leo

Offline Lipper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 11
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #6 am: 08.12.2010, 14:51:09 »
Hallo Leute,
ich habe jetzt mal mit einem Oldtimerkollegen und Profi-Autoelektriker gesprochen. Die Realisierung meiner Vorstellung, mit einem Traktor mit "normaler" Schaltung für 3-Kammer-Leuchten einen Anhänger mit Schaltung für 2-Kammer-Leuchten zu ziehen, ist so einfach nicht zu verwirklichen. Machbar zwar, aber mit viel Aufwand (Relais, Dioden etc.) Am einfachsten ist dann wohl eine doppelte Verkabelung -
einmal für "normale" Elektrik und einmal für 2-Kreis-Elektrik mit entsprechenden doppelten Steckern.
Gruß Lipper :-\

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #7 am: 08.12.2010, 16:07:44 »
Danke Leo,
das hilft mir weiter.

Gruß
Jörg

Offline Karl-Ernst

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3047
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #8 am: 08.12.2010, 20:56:31 »
Ja genau Leo, das waren die Pläne welche ich gemeint hatte, und böse bin ich dir auf gar keinen Fall.
Die Leute im Forum wollen ja schließlich wissen wie es weiter geht mit der Elektrik.
Das dumme im Moment ist halt die Arbeit, welche sich wie jedes Jahr immer wieder vor den Weihnachtsfeiertagen überschlägt, weils halt noch im alten Jahr fertig werden soll.
Und dan hat jetzt auch noch jeder Tag gut eine Stunde weniger Arbeitszeit, da es jeden Abend etwas Schnee runter macht.
Aber so komme ich wenistens auch ein bischen zum Schlepper fahren.
Mit freundlichen MAN-Gruß

Karl-Ernst

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3340
    •  
Re:Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #9 am: 08.12.2010, 21:04:30 »
Karl-Ernst,
ich freue mich das ich Dir unter die Arme greifen konnte in diesen Fällen.
Du weist ja ich habe sehr viel  Zeit um über gewisse Dinge zu recherchieren.
Gruß
MAN Leo

Offline Eisdrache

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 152
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #10 am: 19.01.2018, 12:52:32 »
Hallo, hat zwar nur am Rande mit dem Thema zu tun, aber trotzdem die 2 Fragen (über die Suche nichts gefunden.
MAN 4K1 Bremslicht über Blinker.
Da waren erst verkehrte Birnen eingebaut. So heiß geworden, dass das Blinkerglas (Kunststoff) geschmolzen ist.
Neue Birnen besorgt und eingebaut, aber:
Blinker rattern schnell. In einem anderen Thread hier im Forum steht, dass es an den Birnen liegen könnte. Auch glimmen die Blinkleuchten mehr als sie leuchten. Warnblinker funktioniert einwandfrei.
Momentan sind in den Blinkern 5 Watt, aber die glimmen eigentlich nur.

Die Blinklampen mit Bremslichtfunktion (länglich) sollten wieviel Watt haben?
Die Rücklichtbirne (länglich) wieviel Watt?
12  Volt ist klar.

Kann es sein, dass das als Bild eingefügte Teil mit dem schnellen blinken und dem "glimmen" statt leuchten der Birnen zu tun hat.

Wo sitzt der Bremslichtschalter???

Auch hat der MAN nur 3 Sicherungen über das alles geregelt wird.

Gibt es für die Birnen eine Nummer?

Elektro und Technik ...
 
Viele Grüsse aus dem bay. Spessart
Bernd

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #11 am: 19.01.2018, 15:30:52 »
Moin Bernd,
5 W ist für Blinker zu wenig.
Das müssen 18 bzw. 21 W sein.

Auf den Blinkgebern steht drauf, wie viel Last sie vertragen.

Gruß
Jörg

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #12 am: 19.01.2018, 15:41:35 »
Hallo Bernd,

die Birnen für Blinker bzw. Stopplicht sollten mindestens 18 Watt haben. 21 Watt geht auch, aber die werden entsprechend wärmer. Wenn die allerdings so warm werden, dass das Glas schmilzt, bekommen die vermutlich Überspannung (also mehr als 6 bzw. 12 Volt). In diesem Fall würde ich 12 Volt (bei 6 Volt-Batterien) bzw. 24 Volt (bei 12 Volt-Batterie) Birnen verwenden. Für die Rückleuchte reicht eine 5 Watt Birne aus.

Die Stärke der Birnen für Blinkleuchten ist auch auf dem Blinkgeber angeschrieben, wenn die Watt Zahl zu niedrig ist, schaltet das Relais schneller, was vermutlich Dein Rattern der 5 Watt Birne ist.

Ich würde auf jeden Fall die Spannung am Blinker mit einem Multimeter messen.

Am Schlepper Zweikreis und am Hänger Einkreis kann nicht funktionieren, entweder alles 1 - bzw. 2-Kreis. Beim Einkreis-Relais wird das Bremnslicht am Blinkgeber mit angeschlossen und von dort die entsprechende, nicht blinkende Leuchte aktiviert. Beim Zweikreis ist die Bremsleuchte direkt angeschlossen und von dort auf die Hängerdose verteilt.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen ..

Gruß .. Rudi ..

wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Eisdrache

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 152
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #13 am: 20.01.2018, 06:31:33 »
Der Bremslichtschalter müsste doch normalerweise irgendwo am Bremshebel sitzen, oder?
Ich habe aber nichts gefunden. Muß noch einmal genauer schauen, aber es geht kein Kabel nach vorne.

Der MAN muß durch den TÜV. Den TÜV habe ich total verpeit, da der MAN max. 3 km im Jahr bewegt wird. (TÜV Fahrt und ein paar mal 4-5 Meter wenn ich den Platz in der Scheune für etwas anderes brauche). Und wie es immer so ist, geht alles in der Ruhe anscheinend kaputt, oder fängt das spinnen an. :-)
 
Den Blinkgeber habe ich gegoogelt, ist das Teil das ich fotografiert hatte. Obwohl Made in Malaysia, rund 60 - 80 €. Wow!



Vielen Dank Rudi und Jörg für Eure hilfreichen Antworten! Ich wünsche allen MAN`lern / innen ein schönes Wochenende!
Viele Grüsse aus dem bay. Spessart
Bernd

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #14 am: 20.01.2018, 08:15:19 »
Hallo Bernd,

dass der MAN keinen Bremslichtschalter hat, ist nicht verwunderlich. Bis 25 km/h  und Bj. vor 1982 war dieser auch nicht nötig, da man bis zu dieser Geschwindigkeit auch keinen braucht. Bei meinem 2L4 war auch keiner dran, den habe ich nachgerüstet .. dies stand früher auch in der StVZO § 53 so, allerdings kann ich dies dort nicht mehr finden. Abs. 3 wurde dort ersatzlos gestrichen. Weiß vielleicht jemand mehr darüber ??

Gruß .. Rudi ..
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Eisdrache

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 152
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #15 am: 27.01.2018, 14:47:14 »
Hallo Rudi (@all), wenn der 4K1 einen Bremslichtschalter hätte, wo wäre der zu finden?
Das dumme ist, ich bin mir sicher, dass beim Bremsen "irgendwann einmal" die Blinker aufgeleuchtet haben. Vielleicht habe ich auch Halos. Ich fahre den MAN nur alle 2 Jahre zum TÜV und dann steht er wieder.
Allen ein schönes Wochenende!
Viele Grüsse aus dem bay. Spessart
Bernd

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #16 am: 27.01.2018, 17:53:02 »
Hallo Bernd,

der Bremslichtschalter müsste irgendwo am Gestänge sitzen, also rechts unter dem Trittblech. Dass das Blinklicht beim Bremsen aufgeleuchtet hat, kann durch einen Massefehler (Kabel schleift am Bremsgestänge bzw. an den Hebeln an der Achse) verursacht worden sein. Verfolge das Bremsgestänge, vielleicht sitzt er auch an einem Umlenkhebel der Achstrichter.

Gruß .. Rudi ..
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Eisdrache

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 152
    •  
Re: Bremslicht/Blinkerschaltung 2-Kammer-Rückleuchten
« Antwort #17 am: 02.02.2018, 12:35:11 »
Hallo Rudi,

ich werde Deinem Rat folgen und bei Gelegenheit noch einmal alles absuchen. Ergebnis stell ich ein :-)

Bei den Blinklichtern habe ich die 18 V eingebaut, funktionieren jetzt richtig. Danke!


Viele Grüsse aus dem bay. Spessart
Bernd