Autor: Seb2f1 Thema: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3  (Gelesen 21777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peer

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #40 am: 30.09.2015, 23:17:59 »
Wie hoch ist eigentlich die Genauigkeit dieser Instrumente im Originalzustand?

Es ist praktisch unmöglich das Ding so abzugleichen dass die drei vorgegebenen Werte auf der Skala wirklich passen. Der Messbereich ist in jedem Fall ein klein wenig verschoben - derartige Instrumente sind halt nicht zu 100% linear. Auch die Betriebsspannung hat einen Einfluss darauf. Zwischen 11 und 14 Volt schwankt die Nadel um 3-4mm.
Je nach Wahl des Messwiderstandes kann man den Anzeigebereich so verschieben dass ein oder zwei Werte auf der Skala passen.

Ich bin von folgenden Widerstandswerten am Temperaturgeber ausgegangen, gemittelt aus der Liste von Kobbi:
60 Grad - 135 Ohm
80 Grad - 147 Ohm
100 Grad - 160 Ohm

Die besten Ergebnisse habe ich mit einem Messwiderstand von etwa 138,5 Ohm erhalten.
 Dazu habe ich einen Widerstand mit Nennwert 150 Ohm (tatsächlich: 148 Ohm) sowie einen Widerstand von 2,2kOhm (tatsächlich: 2175 Ohm) parallel geschaltet.

Die originalen Spulen hatten ziemlich genau 146 Ohm - damit erreicht die Nadel bei 100 Grad Gebertemperatur gerade eben den roten Bereich - ist das das originale Verhalten? Um das Nach zu bilden würde man einfach den kleinen Parallelwiderstand auf einen Wert bis ca. 10 kOhm erhöhen. Damit verschiebt sich die Anzeige dann ein ganzes Stück nach links.

Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3 - 20150930 60grad.jpg
Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3 - 20150930 80grad.jpg
Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3 - 20150930 100grad.jpg

Mechanisch waren die Befestigungen für Spannungsversorgung und Geber leider völlig hinüber und ließen sich nichtmal mit Gewalt losschrauben.
Ich habe die Löcher daher aufgebohrt und einfache 4mm Buchsen eingesetzt wie man sie auch an Labornetzteilen findet. Die haben eine Kunststoffdurchführung um sie in Frontplatten einzubauen und hinten dran ein Stück M4-Gewinde. auf dem vorderen Teil (oben) sitzt normalerweise eine Rändelmutter. Die habe ich einfach abgeschraubt und die Teile mit einem Dremel eingekürzt.

Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3 - 20150930 buchsen.jpg

Offline Felix

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 349
  • Fahre 2N1 und 4P1
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #41 am: 16.04.2017, 18:37:46 »
Hallo Peer,
Ist dein Kombiinstrument wieder zusammen und funktionsfähig?
Könntest du eine einzelne Temperaturanzeige ( aus 2N1 ) Bauj. 1962 überprüfen? Bei letzter Fahrt  plötzlicher Ausfall, wobei ich noch nicht weiß ob es am Geber oder an der Anzeige liegt.
Gruß Felix

Offline Peer

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #42 am: 20.04.2017, 20:26:44 »
Mein Kombiinstrument ist zwar zusammen aber nicht verbaut.
Seit mittlerweile Jahren kommt immer irgendwas anderes dazwischen dass ich am Schlepper mal weiter mache *grummel*


Hast du ein Multimeter?
Wenn die Anzeige original ist solltest du am Sensor ohne Leitung dran (!) einen Widerstand von knapp 100 bis 150 Ohm gegen Masse messen können, je nach Temperatur. Bei höherer Temperatur steigt hier auch der Widerstand.
Wenn das später nachgerüstet wurde und ein NTC verbaut ist, sollte der Widerstand bei Umgebungstemperatur im Bereich von ein bis einigen 1000 Ohm liegen und bei Erwärmung sinken.
Die Leitung selbst muss natürlich Durchgang haben, also Widerstand nahe Null.

Wenn das ausgeschlossen ist, werfe ich gerne nen Blick auf das Instrument. Natürlich kann ich keine Garantie geben dass man es wieder zum Leben erwecken kann. Aber den Versuch solls wert sein.



Offline FrontMAN

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #43 am: 15.11.2017, 21:14:42 »
Hallo Tüftler und Bastler,

habe nun endlich mein Kombiinstrument für den 2P1 fertig bekommen. Hat lange gedauert, bis es wieder voll funktionstüchtig war. Dabei erging es mir, wie damals Mortl, als er seine Anzeige aufgearbeitet hat. Am schwierigsten war es, eine passende Temperaturanzeige mit dem entsprechenden Fühler zu ergattern. Auch die farbigen Linsen sind neu, sowie Glas und Chromring. Der Umbau erforderte dann eine ruhige Hand und gute Augen. Aber seht selbst.
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline NicNic

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2144
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #44 am: 15.11.2017, 21:39:54 »
Hallo Armin
Sieht gut aus und fängt auch wieder fast bei Null an zu zählen.

Gruß Ulli

Offline FrontMAN

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #45 am: 16.11.2017, 22:57:46 »
Hallo Ulli,
ja, der Trecker beginnt nun sein zweites Leben, weniger zum Arbeiten, umso mehr zum Anschauen, Anfassen und Spaß zu haben. Das heißt aber nicht, daß er keinen Hänger mehr ziehen muß.
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline mortl

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 869
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #46 am: 17.11.2017, 14:31:06 »
Hallo Armin,

Lob... sieht echt Super aus.
Was hast du für die farbigen Linsen hergenommen.

Gruß Martin

Offline FrontMAN

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #47 am: 19.11.2017, 14:12:29 »
Hallo Martin,
nach den Linsen hab ich lange gesucht. Habe dann im Internet diese Adresse gefunden.
http://www.ledprofishop.de/epages/62205331.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62205331/Products/09-004/SubProducts/09-004-0001
Die Linsen sind zwar zu klein für die Bohrungen, aber mit etwas Sekundenkleber halten sie auch.
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline mortl

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 869
    •  
Re: Überarbeitung Kombiinstrument 4P1 4R3
« Antwort #48 am: 19.11.2017, 17:34:08 »
Guter Tipp. ;)