Autor: Miha Thema: MAN 4K1  (Gelesen 344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Miha

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
MAN 4K1
« am: 17.11.2021, 18:10:22 »
Hallo, ich habe zu Hause einen MAN Traktor, ich nehme an es ist ein 4K1 Modell, mein Vater hat einen Taktor bekommen, als er ihn bekam, wurde der Motor durch einen Dreizylinder Deutz Motor ersetzt. Der Traktor hatte eine gebogene Vorderachse, die wir ausgerichtet hatten, aber es gab keinen Frontantrieb. Ich frage mich, ob Sie jemanden kennen, der mir einen vollen Frontantrieb verkaufen würde, ich habe immer noch den Antriebsstrang. Mich interessiert auch, wo es möglich wäre, ein leeres Kennzeichen zu bekommen, da ich einen Traktor anmelden möchte. Zur Vorgehensweise habe ich mich bereits erkundigt und es ist kein Problem, dass die Hinterräder und der Motor vom Original abweichen.
Ich komme aus Slowenien und entschuldige mich für meine schlechten Sprachkenntnisse.
Danke im Voraus für alle Antworten.

Online 18ender

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #1 am: 17.11.2021, 19:41:57 »
Hallo Miha,

meine persönliche Einschätzung zu Deinem MAN:

Ja es scheint ein 4k1 ursprünglich 18PS Allrad mit einer Motorhaube OHNE Frischluftpilz
oder 4L1 oder gar 4L2 beide Allrad ursprünglich 25 PS und beide Motorhauben mit einem solchen Pilz für den darunterliegenden Luftfilter gewesen zu sein!

Dann hat wer auch noch immer ein anderen Kupplungszwischenstück eines MAN Tragschleppers mit Mittenhydraulik verbaut.... oder Du hättest den einzigen mit bekannten 4/K/L 1/2 mit Mittenhydraulik, und im Ergebnis da der Motor mit 30PS oder mehr dann viel viel zu stark war und ist für die Kleine MAN Allrad Vorderachse.... ging logfischerweise dann auch eben dieser MAN Vorderrad Allradantrieb im vorderen Gehäuse kaputt meist Kegel und Tellerrad.... meist wird dann auch so lange weiter gemacht bis es endgültig kaputt ist....

Im Ergebnis, sei froh dass dein MAN so fährt!
Du kannst bei dieser Überlastung mit zu viel PS auf gar keinen Fall mehr die sogenannte kleine Allradachse vorne wieder verbauen, ja selbst eine neue wäre bald wieder überlastet und schnell kaputt.Eine solche intakte gebrauchte kleine MAN Allrad Vorderachse kosten um 1600 Euro - wenn du überhaupt eine findest!

Lass den Trecker wie er ist.

Und suche Dir einen anderen im besseren original Zustand das ist viel viel viel billiger!!!
Matthias

Online 18ender

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #2 am: 17.11.2021, 19:45:25 »
Hat der Schlepper hinten überhaupt einen Allrad Abgang?
Matthias

Offline Miha

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #3 am: 17.11.2021, 19:50:50 »
Vielen Dank für die Antwort. Ja, das Zahnrad im Getriebe war beschädigt, daher wurde das Getriebe restauriert. wenn du willst kann ich ein Bild anhängen.

Offline Miha

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #4 am: 17.11.2021, 19:51:50 »
ja nur die vordere Antriebsachse und das Differential fehlen

Offline Miha

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #5 am: 17.11.2021, 20:17:10 »
Hier sind Bilder mit Bildern von dem, was vom Frontantrieb übrig geblieben ist.

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2467
    •  
Re: MAN 4K1
« Antwort #6 am: 17.11.2021, 21:01:57 »
Hallo Miha.
Ich glaube auch , wie Matthias schon schreibt, wird das ein teures wenn überhaupt machbares Projekt.
Auch die Reifenkombination(wenn sie so mit Allrad gefahren wurde) scheint mir nicht passend.
Aber vielleicht hast du ja Glück und findest noch Teile oder einen Schlachtschlepper.
Viel Glück und Gruß.
Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G