Autor: Tom D Thema: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe  (Gelesen 471 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom D

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 7
    •  
Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« am: 01.09.2022, 11:39:09 »
Hallo in die Runde, ich habe einen C40A mit A15V Getriebe. Da am Stirnrad 4. Gang einige Zähne fehlen, möchte ich die Vorgelegewelle ausbauen. Hauptwelle usw. sind schon draußen. Die Beschreibung im Getriebehandbuch ist recht knapp. Das erste Problem ist, das Lager nach hinten auszudrücken. Ich hab noch keine Idee, wie ich da rankomme.
Als nächstes soll die Welle 30mm nach hinten geschoben werden, damit man sie nach oben vorne herausnehmen kann. Aber nach wenigen mm ist da kein Platz mehr, weil das Stirnrad 3. Gang am Gehäuse ansteht. Muss man da die Welle quasi aus den Stirnrädern herausziehen? Und wenn ja, wie geht das?
Ich bin für jeden Tipp dankbar!
Lieben Gruß
Tom

Offline MDM5

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 552
    •  
Re: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« Antwort #1 am: 01.09.2022, 11:57:42 »
Hallo Tom,

die Vorgelegewelle hat Presspassung in den Zahnrädern, wenn ich schätzen muss dann ist ein Druck von >10t nötig um die Welle auszudrücken.

Ich habe das 2012 gemacht und hier beschrieben:

https://www.forum.man-traktor.de/restaurierungsberichte/as-440a/msg32343/#msg32343

grüße
manni

Offline SUN

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 207
    •  
Re: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« Antwort #2 am: 01.09.2022, 16:37:34 »
Hallo Tom,

vor nicht allzu langer Zeit habe ich mein ZF A15V Getriebe auch wegen dem 4. Gangstirnrad auseinander nehmen müssen.

Hier wäre dazu meine Beschreibung zu finden, denke ab #16 wird es interessant für dich:

https://www.forum.man-traktor.de/getriebe/getriebe-zf-a15v-geraeusche-im-4-gang/


Manni hat das bei sich natürlich auch bereits sehr gut beschrieben. Zu meinem Bericht wäre nur der unterschied, dass ich natürlich so viel wie möglich im Getriebe belassen wollte. Denke das wird bei dir nicht anders sein. Schau´s dir einfach an. Denke beide Berichte schaden nicht um Hintergrundwissen zu bekommen.

Gruß
Stefan


Offline Tom D

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 7
    •  
Re: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« Antwort #3 am: 01.09.2022, 19:40:47 »
Vielen Dank Stefan, ich schaue mir die Seiten gleich mal an.

Offline Tom D

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 7
    •  
Re: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« Antwort #4 am: 01.09.2022, 19:56:58 »
Danke auch dir, Manni. Bin um jeden Tipp dankbar!

Offline Tom D

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 7
    •  
Re: Ausbau der Vorgelegewelle bei A15V Getriebe
« Antwort #5 am: 05.09.2022, 15:40:10 »
Vielen Dank für eure Tipps. Habe mir erlaubt das Ausdrückwerkzeug nachzubauen. Habe die Stirnräder gegen die Gehäusemittelwand angestrebt, damit der Druck nicht auf die Aufnahme des Doppelrücklaufrades geht. Wichtig war, das hintere Lager drinzulassen, damit die Welle schön gerade liegt und den Druck aufnehmen kann. Nachdem die Welle einige Millimeter gekommen war, hab ich die Stirnräder stückchenweise nach vorne ausgetrieben.
Vielen Dank nochmal und lieben Gruß
Tom