Autor: Oily Thema: Hydraulikpumpe B45A  (Gelesen 662 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Oily

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 31
    •  
Hydraulikpumpe B45A
« am: 19.07.2022, 13:37:36 »
Hallo Gemeinde

Ich bekomme nächste Woche meinen B45A (werde mich und den Schlepper dann auch vorstellen) und mich beschäftigt die Frage, wie ich da eine Hydraulikpumpe nachrüsten kann.
Hintergrund ist, dass ich hier eine S&R FW4.1 mit hydraulischer Bergstütze liegen habe, welche an den Schlepper angebaut werden soll.
Wenn ich nicht ganz deneben liege, dann sollte es für das A-20/18 und A-20/18II eine Einsteckpumpe geben, welche rechts in den Getriebeblock gesteckt wird.
Meine Literatur gibt allerdings keine Auskunft darüber, ob das Getriebe dafür vorgerüstet ist, oder da noch ein Kegelrad nachgerüstet werden muss.
Über die Pumpe selbst habe ich auch keine Infos in meinen Unterlagen gefunden.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

LG Oily


 

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2503
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #1 am: 20.07.2022, 17:49:24 »
Hallo Oily,
eine solche Pumpe zu finden wird sehr sehr schwierig werden und günstig ist die dann bestimmt auch nicht!
Ob das Getriebe noch "angepasst" werden muss kann ich dir leider nicht sagen.
Am einfachsten wird es sein wenn du vorne an der Riemenscheibe eine normale Hydraulikpumpe montierst (wie bei den meisten Modellen auch) und dann von dort mit den Leitungen nach hinten gehst.
In dem ein oder anderen Restaurationsbericht wurden diese Arbeiten auch schon mal gezeigt.
Gruß Alex.
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Oily

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 31
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #2 am: 20.07.2022, 21:47:51 »
Hi Alex
Das ist nicht die Antwort, die ich hören wollte. Aber ich habe schon mit sowas gerechnet.
Günstig ist das ganze Projekt nicht, damit hab ich mich vor dem Kauf schon arrangiert.
Ich gehe mal davon aus, dass es die Teile bei ZF nicht mehr gibt. Vielleicht gibts ja das obere Kegelrad noch.
Damit wäre mir ja auch schon geholfen, wenn unten das Kegelrad vorgerüstet wäre.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine im B45A von MAN Leo s Restaurationsbericht auf einem Foto vom Getriebegehäuse das Kegelrad erkannt zu haben. Sein Getriebe hat auch nur den Blinddeckel montiert, was mich hoffen lässt, dass das Rad in meinem Getriebe auch schon vorhanden ist.
Vielleicht hat ja noch jemand so einen Antrieb liegen oder es fährt jemand mit so einem verwaisten ungenutzten  Ding herum und möchte es abgeben. Mal sehen, was die Zeit so zutage fördert. Ich werd mal bei den üblichen Verdächtigen anrufen.
Falls ich das obere Kegelrad noch bekomme, baue ich mir das Einsteckgehäuse und den Mitnehmer nach. Die HY-ZE ist das kleinste Problem.
Die Teileliste für Antrieb und Einsteckring und auch die Pumpenbezeichnung habe ich mittlerweile auch in den Unterlagen gefunden.
Vorne werde ich schon einen Luftpresser für die Bremsanlage montieren. Da würde ich nur ungerne noch eine Pumpe hinzwängen.

LG Marc

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 466
    • MAN-nord
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #3 am: 20.07.2022, 22:21:59 »
Hallo, schraube einfach den Blinddeckel ab und Du siehst, ob ein Kegelrad verbaut ist.
20/18 und 20/18II haben verschiedene, denke ich. Bei  Einbau müssen die Achsabstände mit Distanz_
scheiben eingestellt werden. Einfacher ist, wie schon geschrieben, Pumpe vorne. Luftpresser mit Hydr.
Pumpe gibt es und passt da auch rein.
Gruß Ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline Oily

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 31
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #4 am: 20.07.2022, 22:50:11 »
Hi Ali
Ja, darauf wirds dann wohl hinauslaufen. Ich dachte, ich könnte schonmal Vorarbeit leisten.
Die Teilelisten von A-20/18 und A-20/18II habe ich bereits verglichen.
Die Teile sind bei beiden Getrieben identisch. Würde mich nicht wundern, wenn die im S-Getriebe auch verbaut wären.
Jep, unter den Hals müssen Paßscheiben gesteckt werden. Das Prozedre ist ja im Handbuch gut beschrieben.
Wenn nichts geht, dann werde ich mich mit der riemengetriebenen Notlösung vorne beschäftigen müssen.

LG Marc

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 466
    • MAN-nord
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #5 am: 21.07.2022, 07:30:59 »
Hallo, der Vorteil der vorne verbauten Pumpe ist ausserdem, daß sie bei Betätigung der Doppelkupplung nicht stehen bleibt.
Gruß Ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline Oily

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 31
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #6 am: 21.07.2022, 09:28:20 »
Moin Ali
Das ist allerdings bei der Einfachkupplung auch nicht anders.
Das Problem kenne ich noch zu gut von meinem Eicher Mammut. Der hatte deswegen für den Frontlader auch eine zweite Pumpe bekommen. Keine Ahnung, was ZF damals geritten hat, soetwas auf den Markt zu schmeissen.
Aber bei meiner Anwendung für die Bergstütze der Winde wäre mir das egal.

LG Marc

Offline bolzendreher

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 664
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #7 am: 25.07.2022, 12:21:17 »
Hallo Marc,

Ferguson hat das beim "little grey" noch viel besser gelöst als ZF, da muss die Zapfwelle eingeschaltet sein, damit die Hydraulikpumpe läuft... und spätestens dann wird´s spannend  ;) ...


Grüße
Clemens 

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 466
    • MAN-nord
    •  
Re: Hydraulikpumpe B45A
« Antwort #8 am: 25.07.2022, 19:14:23 »
Hallo, noch ein Hinweis auf das Antriebsegelrad für die Hydraulikpumpe. es gibt verschiedene!

Alles auf Seite 54/55 in der ET Liste FG  B45

1)  für unabhängige ZW. 24 Zähne bis Getr. Nr. 646
                     "                 41    "      ab    "         647

2) für abhängige ZW     24 Zähne   bis  Getr. Nr. 778
                    "       "       41     "         ab    "         779

dazu gehören dann die passenden Gegenräder.
Viel Erfolg beim Suchen.
Gruß ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.