Autor: Hauke Thema: Kurbelwellendichtring  (Gelesen 225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hauke

  • *
  • Beiträge: 43
    •  
Kurbelwellendichtring
« am: 06.06.2021, 19:46:23 »
Hallo MAN-Freunde,
 bei meinem AS718 kommt es immer wieder zu Leckagen am vorderen Dichtring der KW( keine großen Mengen aber eben hässlich), beim letzten Tausch habe ich bereits eine Wellenschutzhülse verbaut um eingelaufene Riefen als Ursache auszuschließen. Leider war das noch nicht die Ursache.Meine Vermutung ist, dass die Kurbelwellenlagerung mittlerweile doch so viel Spiel hat, dass die radiale Bewegung der Welle vom RWDR nicht mehr zuverlässig vom WeDi ausgeglichen werden kann. Ich bin daher auf der Suche nach einer Bauform, die sich durch eine hohe Toleranz hinsichtlich der radialen Bewegungsfreiheit auszeichnet und gleichzeitig die axiale Bewegungsfreiheit einer Kurbelwelle  toleriert. Bei meinen Recherchen bin ich auf eine RWDR-Kasettendichtung gestossen, hat jemand aus dem Forum bereits Erfahrungen mit dieser Bauform gesammelt bzw. kann mir eine Alternative empfehlen? Bei der Motorrevision im letzten Sommer zeigte sich der Verschleiß der KW-Lager bzw. KW-Zapfen übrigens im zulässigen Bereich gemäss Schleppertechnik, was zu der Entscheidung führte die Hauptlager nicht zu überarbeiten
Vielen Dank  für Hinweise im Voraus!
Gruß
Hauke
Viele Grüße

Hauke