• AS 440A 5 3
Bewertung:  

Autor: MDM5 Thema: AS 440A  (Gelesen 213297 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 443
    • MAN-nord
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #820 am: 21.11.2021, 19:11:24 »
Hast Du Dich vielleicht vertan, daß der erste Deckel schmaler war?
Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline MDM5

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #821 am: 21.11.2021, 21:39:49 »
Hallo Ali,

ja es kann sein das ich mich irgendwo vertan habe, ich habe es zwar schon mehrfach mit meinen Fotos gecheckt, aber nichts gefunden. Am Deckel selbst wurde nichts verändert, aber mir ist jetzt eingefallen das die einzelnen Alublöcke bearbeitet wurden.

Im Normalfall sollten da nur 2-3 Hundertstel runtergekommen sein, ich werde trotzdem mal meinen Kolllen befragen ob er sich noch erinnern kann, mal sehen was dabei rauskommt.


schöne Grüße aus Tirol

manni

Offline hobbyman

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 321
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #822 am: 21.11.2021, 21:55:24 »
Abend Manni,
Du hast die mittelplatte und die Zahnräder doch dünner geschliffen, oder irre ich mich da.
Dann steckt die Welle doch etwas weiter aus?
Die Stelle wo der Seegerring drauf ist bleibt ungeändert, kommt dann hõher weil an die Mittelplatte und Zahnrader geschliffen worden ist.
M.fr.Gr. Michael.

Offline MDM5

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #823 am: 22.11.2021, 12:20:35 »
Hallo Michael,

ja genau, leider hat diese arbeiten ein Kollege gemacht, so weis ich jetzt nicht was da genau passiert ist.
Ausgemacht war das er, wiegesagt so 2-3/100 abnimmt, je nach Bedarf.

Ich hoffe er ruft mich noch zurück und kann etwas Licht in die Sache bringen.


schöne Grüße aus Tirol

manni

Offline hobbyman

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 321
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #824 am: 22.11.2021, 12:36:16 »
Hallo Manni,
Wenn ich mir dein Bild anschaue wo du die beschädigungen mit Rot umkreist hast und das Bild
nach den Schleifvorgang ist da meiner Meinung nach
viel mehr abgenommen.
Ich schätze so 1,5 mm mindestens.
Jetzt weiß ich nicht wie du da gegenüber stehst, aber
ich würde eine neue Pumpe kaufen.
Wünsche dir Viel Erfolg und Beste Grüße.
Michael.

Offline MDM5

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 528
    •  
Re: AS 440A
« Antwort #825 am: 22.11.2021, 19:31:13 »
Hallo zusammen,

das Telefonat mit meinem Kumpel war leider nicht sonderlich erhellend, er ist sicher das hier nur sehr wenig abgetragen wurde.
Habe dann einen alten Schulkollegen angefunkt, er meinte das irgendwo bei ihm noch eine baugleiche ZEA rumgeistert.

Das wird mit Sicherheit dauern aber es wäre natürlich das einfachste nachzumessen wieviel Material abgetragen wurde.

Aktuell ist bei mir ein Überstand von 10,2


AS 440A - mesung.JPG


Andere Pumpe ist halt Glücksspiel, die kann auch schon einen weg haben, mal sehen was sich die Tage ergibt.


schöne Grüße aus Tirol

manni