Autor: MAN-Rhöni Thema: Instandsetzung und Restauration 4L1  (Gelesen 41600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Corti

  • ***
  • Beiträge: 201
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #320 am: 27.04.2021, 11:35:07 »
Hallo Thomas,

eine wirklich gelungene Restauration!
Viel zu schade um damit zu arbeiten ;)

VG Corti

Offline Hauke

  • *
  • Beiträge: 41
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #321 am: 27.04.2021, 12:46:58 »
Hallo Thomas,
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen,freue mich schon auf Berichte von deinem neuen Projekt  8)

Gruß
Hauke
Viele Grüße

Hauke

Offline elmi

  • **
  • Beiträge: 97
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #322 am: 27.04.2021, 13:39:24 »
Hallo Thomas,

damit arbeiten,......würde mir selbst unter Androhung von Strafe schwerfallen!

Respekt, tolle Leistung, .....viel Erfolg für das neue Projekt.

Grüße aus der bayrischen Rhön
Elmar

Offline RMW-Gerhard

  • *****
  • Beiträge: 825
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #323 am: 27.04.2021, 16:54:12 »
Hallo Thomas,

na dann...allzeit gute Fahrt!

Und Prost....! ;) ;)


Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 319
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #324 am: 27.04.2021, 20:22:46 »
Hallo Corti und Hauke !
Danke für eure Glückwünsche! Wenn eine Restauration dem Ende entgegen geht und alles soweit funktioniert, freut MAN sich natürlich mit seinen Helfern. :) Viele Arbeitsstunden und auch finanzielle Aufwendungen stecken in so einem Projekt. Ja, mit dem Arbeiten das ist so eine Sache, da muss man schon etwas vorsichtig sein. Aber dafür habe ich ja mein Arbeitstier, den 45 er Deutz. Und das nächste steht schon in den Startlöchern, der 4R3. Aber da müsst ihr euch noch etwas gedulden, habe zur Zeit noch einige andere Baustellen am Laufen.
             Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 319
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #325 am: 27.04.2021, 20:41:54 »
Hallo Elmar und Gerhard,
auch euch ein Dankeschön für eurer positives Feedback. :D Ich glaube, da kann MAN schon mal anstoßen auf so ein gelungenes Projekt. Auch wenn es mal Rückschläge gab, im Großen und Ganzen lief es relativ reibungslos ab, auch dank der Vorbesitzer ,die den MAN gut in Schuss gehalten haben. Ja, elmi, so richtig schwere Arbeiten braucht er bei mir nicht mehr zu verrichten, da gebe ich dir schon recht. Hoffen wir, dass dieses Jahr noch ein paar Treffen stattfinden, um ihn auch den vielen Schlepperfreunden mal vorstellen zu können. Gerhard, du bekommst von mir noch Post, dann gibt es keine Ausreden mehr.  ;)

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline Hühnerbaron

  • *
  • Beiträge: 14
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #326 am: 27.04.2021, 21:48:17 »
Tolle Restauration!

Wär mir auch zu schade um ernsthaft damit zu arbeiten.

Dürfen wir ihn denn auch mal hören?
 :D

Ich hab ja den selben Motor im 2l3 und würde gerne mal was zum Vergleich hören.

LG

Hühnerbaron

Offline MAN-2L2

  • ****
  • Beiträge: 491
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #327 am: 28.04.2021, 08:08:38 »
Hallo Thomas,

meinen Glückwunsch zu dieser gelungen Restauration!
Zu einer so gründlichen Restauration gehören schon eine Menge Ausdauer und Stehvermögen. Die Arbeit macht Spaß, ist aber nicht immer leicht. Eine Menge unerwarteter Probleme tun sich auf, die es zu lösen gilt. Aber das hast Du ja letztlich alles souverän gemeistert.

Ich wünsche Dir viel Freude und Spaß mit Deinem 4L1.

Gruß Theo
Ich grüsse alle MAN-Freunde

Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 319
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #328 am: 28.04.2021, 20:29:23 »
Hallo Johannes,
 danke für deine Anerkennung. Wie schon gesagt, ein paar leichte Arbeiten darf er schon machen, aber ackern tue ich mit ihm bestimmt nicht. Würde ihn euch gerne mal akustisch vorführen, da muss ich erst mit meinem Neffen sprechen, ob er es für mich macht und einstellt. Für euch junge Burschen ist das kein Problem wir sind halt mit der "alten Technik" aufgewachsen. Mal sehen, ob wir es hinbekommen. Der Motor läuft wirklich super.  :D

Hallo Theo,
auch dir ein Dankeschön für deinen Zuspruch. Du hast mir bei der Restauration auch immer wertvolle Tipps gegeben, die mir weitergeholfen haben. Es ist immer von Vorteil, erfahrene Schrauber im Forum zu haben, wenn MAN Hilfe benötigt. Da traut man sich  auch mal an schwierigere Sachen dran. Und wenn man dann noch so praktische Helfer wie ich hat, geht es gleich viel besser von der Hand. Wenn er zugelassen ist, gibts nochmal eine schöne Fotostrecke in freier Wildbahn. Die Freude ist jetzt schon riesengroß.  ;D

 Viele Grüße an euch  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 319
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #329 am: 28.04.2021, 22:14:05 »
Hallo Johannes,
habe zwei kurze Videos nach der Motorinstandsetzung gefunden, die ich euch zeigen kann. Weiß leider nicht, wie sie verlinkt werden.

Gruß  Thomas

                    https://www.youtube.com/watch?v=SKQmkqs60NI

                    https://www.youtube.com/watch?v=-w6ImYaDS10

Hat scheinbar funktioniert !
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline Hühnerbaron

  • *
  • Beiträge: 14
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #330 am: 28.04.2021, 22:31:27 »
Ja perfekt hat doch alles funktioniert!
Läuft auch schön ruhig

Unser hört sich ohne Auspuff auch so an. Bei Gelegenheit mache ich auch mal ein Video.

Lg
Hühnerbaron

Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 319
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #331 am: 02.05.2021, 20:42:29 »
Hallo MAN-Freunde!
Habe mir letzte Woche etwas Platz für mein nächstes Projekt geschaffen. Damit die Schlepper auch schön trocken stehen, wurde am Donnerstag mit dem Unterstand begonnen, natürlich standesgemäß mit einem MAN-LKW. Die Arbeiten gingen zügig voran und am Ende des Tages stand das Grundgerüst und ein kleines Richtfest wurde abgehalten. Diese Woche soll das Dach draufkommen. Dann kann man auch mal wetterunabhängig am Schlepper schrauben und lackieren und natürlich feiern. Und der Kleine kann Platz für den großen Bruder machen. Auch mein Arbeits-Deutz mit seinem Verdeck passt schön darunter. Am 4L1 werden die Kleinigkeiten gemacht, nächste Woche soll er TÜV bekommen und dann zugelassen werden.

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E