Autor: Francoper Thema: Restauration 2L4  (Gelesen 7790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 868
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #20 am: 07.01.2020, 23:11:46 »
Hallo,

der 2L4 hatte im Original entweder die Reifengröße 5,00-16 oder auf Wunsch

                                                                         5,50-16

auf der Vorderachse.

Zur Reifengröße 5,00-16 gehört eine Normfelge mit der Bezeichnung 3,25Dx16 und

zur Reifengröße 5,50-16                                                               3,50Dx16

Für beide in Ausführung "AS-Front-Reifen."

Auf deinen Felgen scheinen AW 6,00-16 montiert zu sein, die sind für Ackerwagen gedacht und gehören auf eine Normfelge mit der Bezeichnung 4,00 Ex 16

Vielleicht täuscht das Foto aber auch mein "altes" Auge! :) :)

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #21 am: 18.01.2020, 14:56:47 »
Moin Gerhard,

da ist mir doch glatt eine Antwort durch die Lappen gegangen....

Weißt du welche Größe zu 10-28 heute 11.2x28 auf der Hinterachse gehört?

Musste jetzt zwei neue Felgen bestellen lassen sind in der Spur 1-1,5cm breiter, also der ET...
Decken habe ich jetzt aus Unwissenheit die 6x16 AW genommen, kann die aber zurückgeben und dafür 5.00-16 oder 5.50-16 AS bestellen...

Habe nur leider gerade keine BA zum nachschlagen und kenne auch die Felgenmaße nicht ::)

Gruß Jan
Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 868
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #22 am: 18.01.2020, 23:11:21 »
Hallo Jan,

für die frühere Reifengröße 10-28 AS wurde die Felge W 9x28 genommen.

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #23 am: 18.01.2020, 23:15:58 »
Danke Gerhard,

meinte aber eigentlich, welche Reifengröße auf der Vorderachse zu 10-28 gehört :)

Gruß Jan

P.S.: Kennt jemand jemanden der wen kennt, der so einen alten Tieflader loswerden möchte?
Restauration 2L4  - $_59.jpeg
Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 868
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #24 am: 18.01.2020, 23:35:12 »
Nach einem alten Prospekt, was mir vorliegt, gehört bei hinten 10-28.....vorne 5.50-16 AS Front drauf.

Was steht denn in deinem Kfz Brief?


Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #25 am: 19.01.2020, 00:01:13 »
Danke Gerhard,

gute Frage was da drin steht, liegt mit der BA beim Schlosser zwecks Tüv für die Abnahme in den nächsten 4 Wochen...

Werde Montag kurz hinfahren.

Kennzeichen steht jetzt auch fest HH-H-7264. Bin froh endlich was passendes gefunden zuhaben

Gruß und noch einen schönen Abend Jan
Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Offline NicNic

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2123
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #26 am: 19.01.2020, 00:54:48 »
Hallo Jan
Bei meinem 2L4 steht im Brief 9-32 und 5,50-16
In der BA gibt es für Hinten dann noch 8-32 und 10-28
für Vorn nur die 5,5-16

Gruß Ulli

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1396
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #27 am: 19.01.2020, 17:58:19 »
Hallo,

ich habe bei meinem 2L4 vorn 5,5-16 und hinten 11.2-28. Ich finde, das sieht stimmig aus und steht auch so in der BA (in der BA steht zwar für hinten noch 10-28, aber diese gibt es nicht mehr, dafür als Ersatz die 11.2-28).

Gruß .. Rudi ..
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #28 am: 07.02.2020, 21:30:11 »
Nabend zusammen,

gibt wieder was neues von meiner Seite...
Auf die Felgen müssen 6.00-16, da werden jetzt erstmal die schon vorhandenen AW montiert. Wenn sich i.wann mal eine zweite Originalfelge anfindet bekommt er die Originalgröße, bis dahin wird das andere eingetragen...

Des weiteren steht der Schlepper bis auf die Haube im Lack, Elektrik ist fertig, Motor hält den Öldruck noch 20-30 Sek. nach abstellen (gefühlt, nicht gemessen).
Zum Lack muss ich erwähnen, dass alle elfenbeinfarbenen Akzente erst im Herbst gemacht werden. Mein Lackierer hat schiss das die Farbe hochkommt
Der Motor ist auf 2200 Upm gedreht, also wohl 26-27 PS.
Das einzige Sorgenkind ist jetzt noch die Hydraulik, wir bekommen nur 120 Bar bei Höchstdrehzahl und ca. 100 Bar im Leerlauf.
Gibt es ein Überström-/Überdruckventil? Wenn ja wo?
Ich bezweifle das ich damit einen 5,7t Zweiseitenkipper hochkriege

Denke in 3 Wochen ist er angemeldet

Bis dahin

Jan

Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Online FrontMAN

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 520
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #29 am: 09.02.2020, 19:03:31 »
Hallo Jan,
welche Größe Vorderrad-Felge benötigst du denn?
Gruß Armin
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #30 am: 03.03.2020, 17:34:22 »
Moin zusammen,

@FrontMAN: Habe deine Frage komplett übersehen, kann ich dir auch nicht sagen, Original halt  ;D,
                   das hat sich aber soweit erledigt, habe ja zwei neue und mit Glück hat Ulli noch eine zweite
                   Originale da für mich, wenn die nicht passt, meld ich mich nochmal...

Ansonsten ist der Schlepper fertig, habe ihn gestern abgeholt,
Ja ich weiß, dass Elfenbein abgesetzte fehlt...noch bis Herbst...
Restauration 2L4  - 527DCA94-831B-450F-B08D-B9E476501E36.jpg
Restauration 2L4  - 39943E0C-A5B6-48FE-8328-35A8470A290C.jpg
Restauration 2L4  - C9186955-3EB5-4A63-B6C8-8E342EE6778F.jpg

Habe natürlich erst auf der Fahrt Mängel festgestellt, gibt aber schlimmeres..
-Temperatur geht nur auf 60°C denke das Thermostat hängt
-Hydraulikleitung und Hebel für Zapfwelle falsch montiert und am Hebel rumgebogen   >:( (habe leider   kein Bild gemacht, die Rasten sind ohne Funktion)
-Luftpilz ist schief montiert
-Das Kupplungspedal liegt am Bodenblech an (wat ein ekelhaftes Geräusch im Stand)
-Haubenband fehlt auf 20cm, dadurch klappert die Haube auf dem Amaturenbrett
-die Einspritzmenge scheint zu gering zu sein, der Trecker ist auf 2300 Upm eingestellt, sollte mit 11.2-28er Bereifung also 23kmh laufen ca.. laut GPS läuft er in der Ebene 18-19kmh.
Sobald der kleinste Berg kommt läuft er nur 14kmh...

Und zu guter letzt tropft das abgedichtete Hydrauliksteuergerät und die Pumpenlager machen Geräusche  :-X


Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Offline hanseat

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 404
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #31 am: 03.03.2020, 18:23:41 »
Moin....sieht gut aus der Kleine...Glückwunsch! Hast alles machen lassen....? Vielleicht sehe ich ihn ja mal live am Kiekeberg oder dieses Jahr auf dem Ritschertreffen in Moorburg ?
Gruß aus Hamburg southside
Carsten
AS718A
2F1
IHC 433
McCormick D326
Gutbrod 2400D
BMW R1100R
Vespa S50
Mercedes E200 T cdi

HH-MOORBURG...Hafenerholungsgebiet...

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1396
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #32 am: 03.03.2020, 21:06:29 »
Hallo,

19 km/h ist normal, meiner läuft auch nicht schneller, allerdings knickt er nicht am Berg ein und ich fahre fast jeden Hügel im 6ten Gang hoch, andere 25er müssen dann schon runterschalten.

Die Kupplung an meinem Schlepper ist auch nicht mehr die Beste, aber ich habe eine Adresse von ZF, die in einem Werk alte Sachs-Kupplungen für kleines Geld überholen (Druckplatte und Mitnehmerscheibe, das Drucklager wird erneuert). Schreibe mal Preus1 hier im Forum an, der kann dir da bestimmt weiter helfen.

Gruß .. Rudi ..
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Henning Diekmann

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 99
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #33 am: 03.03.2020, 22:01:42 »
Das ist wirklich ein schöner Trecker geworden.
Lohnt sich das dieses Jahr nach Moorburg zu fahren? Ich habe heute die Ankündigung in den Zeitungen gelesen und überlege da mit dem Trecker hinzufahren.
Beste Grüße Henning

Offline Francoper

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #34 am: 03.03.2020, 22:39:32 »
N’Abend,

@Carsten: Ja, habe nur Teile besorgt und Bilder gesucht wie was gehört. Ich hoffe doch, dass ich es zum Kiekeberg schaffe, Moorburg ist ja auch nur ein Katzensprung, kommt jeweils aufs Datum an...

@Rudi: 19kmh sind zwar normal, bei 2000upm, der Motor ist aber auf N-Reihe Drehzahl hochgedreht (2300 upm) die Kupplung ist meines Wissens neugekommen, die rutscht auch nicht durch.

Bis dahin und schönen Abend
Jan
Hamburger auf Abwegen in Hollenstedt

Offline BulliBaer

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1396
  • auch aus dem Odenwald
    • Rudis Homepage
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #35 am: 04.03.2020, 06:54:33 »
Hallo Jan,

mein Problem mit der Kupplung ist auch nicht das Durchrutschen, sie kuppelt nicht mehr aus. Ich habe bei mir den Anschlag des Pedals abtrennen müssen, damit ich sie weiter durchtreten kann. Dies kann passieren, wenn die Federn der Druckplatte ermüdet bzw. gebrochen sind. Wie du schreibst, ist es bei dir ähnlich.

Gruß .. Rudi ..
wenn Du auf die Schnauze fällst, so ist das nur ein Grund aufzustehen.

alte Gefährten in meinem Besitz:
MAN 2L4 - Bj. 1961
Dethleffs Beduin WoWa - Bj. 1961
Solo Motorhacke Typ 505 / 12
Ford Kuga Platinum Allrad 150 PS Bj. 2016
Quad TGB Blade 550 EFI LOF

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5795
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #36 am: 04.03.2020, 08:20:41 »
Moin,
Moorburg wird sich auf jeden Fall lohnen:

http://www.freundederritscher.de/

Es ist genug Platz für auch nicht Ritscher-Trecker vorhanden.
Es wird ein abgeschlossene Fahrerlager geben.

Wenn das Kühlwasser bei diesen Temperaturen, ohne Last nicht über 60°C kommt, würde ich mir keinen Kopf machen.


Gruß
Jörg


Offline Henning Diekmann

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 99
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #37 am: 04.03.2020, 17:30:09 »
Danke Jörg, für die prompte detailierte Antwort.
Gruß Henning

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5795
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: Restauration 2L4
« Antwort #38 am: 26.03.2020, 20:50:01 »
Moin zusammen,

das Treffen findet nicht statt.
Das Ritscherteam wird es zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Ich denke, die meisten Treffen werden in diesem Frühjahr ausfallen.

Paßt auf euch auf.

Gruß
Jörg

Moin,
Moorburg wird sich auf jeden Fall lohnen:

http://www.freundederritscher.de/

Es ist genug Platz für auch nicht Ritscher-Trecker vorhanden.
Es wird ein abgeschlossene Fahrerlager geben.

Wenn das Kühlwasser bei diesen Temperaturen, ohne Last nicht über 60°C kommt, würde ich mir keinen Kopf machen.


Gruß
Jörg