Autor: MANi Thema: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A  (Gelesen 15962 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #40 am: 19.08.2014, 20:03:24 »
Hallo MANi,

das Förderpumpeproblem wird wohl etwas schwierig zu lösen, m.E. gibt es die Deckel-Pumpen neu nicht mehr und eine Überholung ist kaum aktuell (sollte es gelingen den Kolben zu lösen, wird die Pumpe nachher in der Regel undicht).  Ich habe aber eine interessante Entdeckung bei Deiner E-Pumpe gemacht.  Wenn ich mich nicht irre hat die Pumpe ein Zwischenstück bzw. Adapter zwischen Förderpumpe und ESP.  Also von zwei Befestigungsschrauben am ESP-Gehäuse bis 3 Schrauben an der Förderpumpe.  Die Schraube links, unten ist wahrscheinlich gemein (?)  Die Deckel-Nachfolger-ESP hatten immer 2-Schrauben-Förderpumpen, wie auf meinem Foto, verbaut.  Das könnte durchaus Deine Suche erleichtern, denn dann kommen auch Gebrauchtpumpen von 9214-Motoren in Frage. ::)  Sollten wir was zu einer Bosch-Transplantation sagen, müsstest Du uns bitte erst das Lochbild der Deckel-Förderpumpe vermitteln.

Der Dieselfilter hat schon ein Reparaturversuch hinter sich...  Der Bosch-Filter ist jetzt mit einer Knecht-Entlüftungsschraube versehen, die 6mm Bosch-Schraube war sehr empfindlich wegen des Schlitzes, Knecht viel besser mit 10mm...  In Deinem Fall würde ich ein neuer Übergang drehen lassen, falls das Gewinde der Entlüftungsschraube noch in Ordnung ist.

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #41 am: 20.08.2014, 20:29:12 »
Hallo,

ich hab noch eine teilzerlegte Deckel Pumpe abzugeben.

Zustand siehe Fotos.


Gruß, Jürgen.


Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #42 am: 10.09.2014, 14:27:05 »
Hallo MAN-Freunde,

ich war am Wochenende wieder beim Emma und hab noch mal zwei Fotos von dem Zwischenstück und dr ESP gemacht.

Was ist eure Einschätzung? Wäre eine Bosch-Transplantation möglich sollte ich keinen Ersatz finden?

Viele Grüße
MANi

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #43 am: 10.09.2014, 16:32:16 »
Hallo MANi,

sorry, es ist zur Sache leider immer mehr demotivierend etwas zu schreiben wenn man nicht einmal zu einer konkreten Frage (das Lochbild mindestens als eine Skizze mit angegebenen Massen) eine Antwort bekommt.  Wahrscheinlich hat niemand hier im Forum Deine Problemstellung gehabt/erlebt, sollen wir anderen Dir weiterhelfen können, müsstest Du bitte mehr spezifisch sein!  Hast Du z.B. die angebotene oder eine identische Förderpumpe überhaupt probiert, oder ging es einfach in die Hose???  Wir stehen mit zwei unscharfen Bildern leider nur ratlos zurück...

Gruss
Magne
« Letzte Änderung: 10.09.2014, 18:41:17 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #44 am: 10.12.2014, 16:59:37 »
Hallo liebe MAN-Freunde,

erst einmal ein großes Sorry für meine lange Abstinenz im Forum und natürlich für die schlechten und unscharfen Bilder zum Lochbild des Zwischenstücks zwischen ESP & Förderpumpe. Mittlerweile konnte ich die Förderpumpe von Jürgen verbauen und sie funktioniert sehr gut. Vielen Dank dafür noch mal an Jürgen für seine tolle Unterstützung. Anbei dazu auch ein Bild mit neuer Pumpe.

Einziges Problem welches nun noch besteht ist, dass die Einspritzpumpe keinen Diesel in die Leitungen fördert. Jürgen meinte bereits, dass bei längerer Standzeit ggf. die Pumpen-Elemente/-Kolben usw. verharzt sein könnten. Wäre auch nach 10-15 Jahren Standzeit sicherlich auch nicht verwunderlich.

Hilft hier nur noch eine Überholung der Einspritzpumpe beim Fachmann?

Ich wünsche euch allen schon mal ein fröhliches Weihnachtsfest.

Vielen Dank für eure Unterstützung & Hilfe den Emma nach so langer Zeit wieder instand zusetzen

Grüße
MANi

Offline Lef.

  • *****
  • Beiträge: 5795
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #45 am: 10.12.2014, 17:27:05 »
Hallo MANi,
ich denke, daß die Pumpe zum Fachmann sollte.

Ich hatte meine hier: http://www.pendelstarter.de/einspritzpumpen.html

Der arbeitet gut, günstig und macht wirklich nur das, was notwendig ist.

Gruß
Jörg

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #46 am: 10.12.2014, 19:49:09 »
Hallo MANi,

im Nachhinein sehe ich dass meine letzte Antwort etwas krass war, ich bitte um Verzeihung dafür!

Für einen ersten Startversuch würde ich nicht so drastisch wie Jörg anfangen.  Hast Du die Hin- und Herbewegung der Reglerstange überprüft?  Eine verklemmte Stange ist nach langer Standzeit häufiger der Fall als festsitzenden Pumpenelemente - solange die Einspritzanlage mit luftfreiem Diesel gestanden hat.  Für einen Test gibt es für die Deckel-Pumpe zwei Möglichkeiten; entweder der Deckel oben am Reglergehäuse oder vorn auf der ESP, wie auf meinem Bild, abschrauben.  Bitte berichten was Du dann beim gasgeben siehst.

Gruss
Magne

Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #47 am: 17.12.2014, 16:27:10 »
Hallo MAN-Freunde,

vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich werde am Wochenende wieder beim Emma sein und den Test, wie von Magne beschrieben, durchführen und dann berichten. Was ich jetzt schon weiß, ist dass das Gaspedal klemmt und nur manuell wieder zurückgenommen werden kann.

Ich berichte dann nach dem Wochenende von den Ergebnissen.

Viele Grüße
MANi

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #48 am: 17.12.2014, 20:47:54 »
Hallo..

Ein nicht zurückgeholtes Gaspedal ist nach längerer Standzeit ein typischer Wiederholer.  Ist die Rückholfeder ok, liegt es immer an fehlende Schmierung der Führungsbuchse bzw. der Führungsstange zur ESP-Kammer.  Ein paar Tropfen Öl..., und alles läuft wieder. :)
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #49 am: 29.12.2014, 16:00:50 »
Hallo MAN-Freunde:),

ich hoffe ihr habt alle Weihnachten gut verbracht und besinnliche Feiertage gehabt.

Ich habe vergangenes Wochenende Magnes Test durchgeführt und den Deckel des Regelgehäuses geöffnet. Anbei dazu ein paar Bilder. Ein paar Tropfen Öl habe das Gaspedal nun auch gangbar und rückfedernd gemacht. Beim Betätigen des Pedals funktionierten die Gestänge und Mechanik inenrhalb des Regelgehäuses mein Meinung nach gut.

Leider fördert die ESP trotzdem kein Diesel in den Motor. Sollte ich die ESP mal ausbauen und selbst auf Funktion prüfen?

Viele Grüße & schon mal einen guten Rutsch ins neue MAN-Jahr :D
MANi

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #50 am: 29.12.2014, 16:23:07 »
Hallo MANi,

dann stellt sich sofort die Frage; wie hast Du festgestellt dass die ESP kein Diesel in den Motor fördert - hast Du nur die Handpumpe betätigt??

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #51 am: 29.12.2014, 18:15:58 »
Hallo Magne und Manni,

dies hatte ich zu der Pumpe von mir mal per PM an Manni geschickt :

Zitat : "Wenn die Einspritzpumpe keinen Diesel fördert ist im glücklichsten und häufigsten Fall eigentlich fast immer nur Luft im Spiel.
Diese Einspritzpumpen dulden keine einzige Luftblase.
Das Entlüften wird in der Bedienungsanleitung genau beschrieben und ist sehr wichtig.
Solltest Du keine Bedienungsanleitung besitzen, lass es mich wissen und ich schick Dir den Teil.

Wenn Du aber richtig entlüftet hast und es trotzdem nicht klappt, können die Pumpen-Elemente/-Kolben usw.verharzt sein,
dies geschieht bei langer Standzeit sehr oft, da hilft meist nur eine Pumpenüberholung beim Fachmann".



Gruß, Jürgen.

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #52 am: 29.12.2014, 19:11:04 »
Hallo Jürgen,

der gute Herr ist hier leider sehr schwer zu erreichen, sein Thema könnte bestimmt für manchen auch interessant und lehrreich sein.  Ich gehe natürlich davon aus, dass alles richtig entlüftet ist (!?)  Soll man aber Diesel in den Druckleitungen erwarten muss  1) das Handgas auf max. eingestellt werden  2) die Reglerstange sich tatsächlich bewegen  3) der Anlasser laufen.  Punkt 3 kann man etwas umgehen wenn man wie auf meinem Bild macht (die Rollenstössel manuell bewegen).  Erkennt man mit dem Schraubendreher überhaupt kein Widerstand, soll man erst die Pumpenelemente verdächtigen - so meine Erfahrung... :-[

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #53 am: 30.12.2014, 10:47:17 »
Hallo MAN-Freunde,

ja, das mit den PMs hab ich noch nicht so drauf. Sorry Jürgen für die fehlende Antwort. Ich habe vergangenes Wochenende noch mal die Entlüftungsschraube an der ESP geöffnet und es trat blasenfreier Diesel aus.
Alle 3 Punkte von Magne treffen zu, aber ich werde noch mal den goldenen Tipp von Magne mit dem Schraubendreher ausprobieren und auf Druck der Kolben testen.

Ich melde mich sobald ich wieder beim Emma war.

Vorab euch schon mal vielen Dank für eure klasse Hilfe und Unterstützung.

Grüße
MANi

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #54 am: 21.04.2015, 13:51:55 »
Hallo liebe MAN-Freunde,

die Temperaturen passen wieder, sodas man an dem Emma wieder schrauben kann.

Wir haben mittlerweile die Einspritzpumpe ausgebaut nachdem der Tipp von Magne mit dem Schraubenschlüssel und das Betätigen der Kolben von Hand keinen Erfolg brachte. Sie ließen sich zwar teilweise bewegen, Diesel wurde allerdings dennoch nicht aus der ESP Richtung Motor gefördert.

Bevor wir ggf. nun versuchen die ESP beim genannten Fachmann überholen zu lassen, wollte ich hier im Forum noch mal fragen ob jemand ggf. eine funktionstüchtige Deckel-ESP oder, falls auch einsetzbar, eine Bosch-ESP für den AS 325 zum Verkauf hat?

Vielen Dank an euch.

Viele Grüße
MANi

Offline MANi

  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #55 am: 03.05.2015, 11:12:24 »
Hallo MAN-Freunde,

wisst ihr ob die Deckel ESP vom 325er mit denen der 330er baugleich sind?

Viele Grüße
MANi

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5197
    •  
Re: Restaurierung/Instandsetzung AS 325 A
« Antwort #56 am: 03.05.2015, 11:31:48 »
Hallo MANi,

falls Du keine ET-Liste für AS 325 besitzt:

Bis Motorserie 350013 einschl.,  Deckel = 504.6690
Ab        "        350015                   "    = 512.6690

Der AS 330 hat auch die letztgenannte eingebaut.

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne