Autor: 2F1 Mayen Thema: kleine gegen mittlere Allradachse  (Gelesen 2061 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
kleine gegen mittlere Allradachse
« am: 29.06.2020, 11:51:51 »
Hallo zusammen
Hat jemand damit schon Erfahrungen? Ich möchte an meinem A25A die kleine Achse gegen die mittlere Allradachse aus einem Ackerdiesel 4N1 tauschen. Das ich später evtl mit einer anderen Reifengröße den Gleichlauf herstellen muß ist mir klar. Bitte schreibt euere Erfahrungen.

Gruß Rainer

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #1 am: 20.12.2020, 07:14:32 »
Hallo zusammen.
Es ist soweit mit dem A25A. Die mittlere Achse habe ich nun soweit zusammen gebaut, das ich sie einbauen kann. Es haben noch einige Teile, Lager, Scheiben, Simmerringe... gefehlt. Darum hat etwas gedauert. Die Achse habe ich ja in 2 Behälter zerlegt bekommen. :)

Als erstes habe ich meine kleine Achse geprüft. Eine Radumdrehung sind 2 Umdrehungen und 40 Minuten an der Kardanwelle. Das gleiche habe ich auch bei meiner mittleren Achse. Also sind alle Bedenken, das es nicht passen könnte weg. Die Achse ist jetzt soweit drin. Ich muß nur noch die V-Strebe ändern, weil die linke Seite bei der mittleren Achse anders befestigt ist. Dann muß ich mir noch 2 neue Platten machen, womit die Achse an das Federauge links an dem Bolzen befestigt wird. Bei der kleinen Achse sind die beiden Löcher mit den Schrauben gerade und bei der mittleren Achse schräg zueinander. Dann muß ich noch die Kardanwelle kürzen und dann läuft die Achse. ;)

Falls jemand noch die fehlenden Teile von einem 4N1 oder ähnliche mit mittleren Achse, V-Strebe 9177.33.00550 und die Federlaschen 212F534 / 213F534 rum liegen hat bitte melden.

Frohe Weihnachten an alle und bleibt Gesund!
Gruß Rainer
« Letzte Änderung: 20.12.2020, 09:12:54 von 2F1 Mayen »

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #2 am: 03.01.2021, 12:34:26 »
Hallo und allen zusammen ein gutes neues Jahr.
Hier noch ein par Fotos vom jetzigen Stand. Ich denke nächste Woche kommt die Probefahrt... ;)
Kardanwelle ist gekürzt und wieder verschweißt. Nein, bevor es wieder los geht. Sie wird nicht eiern! Das Kreuzgelenk hat einen Zapfen der in das Rohr passt. Und die genaue Richtung habe ich vor dem Trennen rechtwinkelig angezeichnet genau wie das Schiebestück das ich auseinander gezogen habe. Die V-Strebe habe ich auch durch geschnitten. Die muß ich am Montag noch warm machen und etwas biegen und wieder zusammen schweißen. Die kleine Achse ist ja außen am Differential und die mittlere innen vom Differential befestigt. Die Aufnahme der Blattfeder ist auch anders. Unser lieber Forumskollege Ali / Ernst - Heinrich war so nett mir die original Teile zu verkaufen. Danke nochmal dafür! :) Wie gesagt,- nächste Woche wird es Ernst ;)
Viele Grüße, Rainer

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #3 am: 05.01.2021, 11:33:01 »
Hier nochmal Bilder die jetzt hoffentlich nicht wieder auf den Kopf gedreht werden :P

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #4 am: 05.01.2021, 11:48:20 »
Hier nochmal Fotos, was man ändern muß, wenn es jemand nachbauen möchte. Man brauch die anderen Federaufnahmen mit dem schrägen Lochbild. Man muß die Achsstrebe auf der linken Seite abschneiden und neu anpassen, weil die Befestigung auf der Innenseite vom Differential ist und man muß die Kardanwelle kürzen. Ich habe die Rohrlängen aus den E-Teil Bücher verglichen und das war vom A25A zum 4N1 122mm Unterschied. Und Wichtig! Die mittlere Achse muß die richtige Übersetzung haben!
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Gruß Rainer

Offline Luci

  • *****
  • Beiträge: 2400
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #5 am: 05.01.2021, 20:32:32 »
Hallo Rainer.
Na dann hast du die Baustelle ja auch abgeschlossen.
Hast du schon eine Probefahrt gemacht?  :)
Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #6 am: 06.01.2021, 16:45:42 »
Hallo Alex
Nein noch keine Fahrt gemacht. Ich habe den Traktor noch nicht auf den Räder stehen. Dann kann ich erst die Spur einstellen.
Wenn es soweit ist stelle ich ein Video bei Youtube ein...
Update: Er steht auf den Räder... Morgen ist Probefahrt. ;)
Gruß Rainer.
« Letzte Änderung: 06.01.2021, 19:05:25 von 2F1 Mayen »

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #7 am: 10.01.2021, 20:53:29 »
Probefahrt ist gut verlaufen. Er hat ein wenig Vorlauf, aber nicht mehr als vorher mit der kleinen Achse.
Ich bin sehr Zufrieden ;)
Hier ein Video     https://www.youtube.com/watch?v=OeeDJ6Wdfrk
Gruß Rainer

Offline 14er MAN

  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #8 am: 10.01.2021, 21:52:17 »
Hallo Rainer,
Glückwunsch, sieht gut aus! Da muss man schon ein großer  MAN Enthusiast wie Du sein, wenn man sich die Arbeit antut.
Ich hoffe es hat sich gelohnt.

Viele Grüße
Frank

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #9 am: 11.01.2021, 05:43:11 »
Hallo Frank, Danke. Es hat sich eben so ergeben weil ich Teile für dem 4L1 seine Achse gesucht habe. Da bin ich an die mittlere Achse in Einzelteile zerlegt gekommen. Gut, es haben auch einige Teile gefehlt, die ich besorgen musste und die Gelenkwellen waren auch nicht gerade für einen Apfel und ein Ei, die ich aber noch neu bekommen habe. Der 30PS 4N1 ist ja baugleich wie mein A25A, also musste es passen. Die Frage war nur ob die Übersetzung passt, da es für die mittlere Achse 3 verschiedene gibt. Zum Glück hatte ich die richtige erwischt. ;)
Jetzt bin ich beim Umbau von meiner alten Achse in den 4L1 und weil dem seine Kreuzgelenke besser sind, habe ich nur das Differentialgehäuse mit dem linken Achsrohr getauscht. Also das rechte Achsrohr und der Achsschenkel links sind noch vom 4L1 geblieben. So musste ich nur ein Lager mit Scheiben einstellen... ;) Mit meiner neuen Inspektionskamera habe ich natürlich erst mal in das Innenleben des Differential rein geschaut und es sieht noch sehr gut aus. Das wichtigste ist bei der kleinen Achse, das Öl öfter zu kontrollieren und jährlich zu wechseln, da ja nur sehr wenig da drin ist. Und keine Gewaltakte. Die kleine Achse ist nichts für Bäume auszureißen.

Gruß Rainer
« Letzte Änderung: 12.01.2021, 05:37:06 von 2F1 Mayen »

Offline Tom AS542A

  • ***
  • Beiträge: 151
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #10 am: 13.01.2021, 11:33:00 »
Hallo Rainer,

kürze Frage: wie haben Sie die Vorlauf kontroliert?
Met vriendelijke groet,
Mit freundlichen grüßen,
Best Regards,
Tom van Baars

Offline Eifel MAN

  • *****
  • Beiträge: 867
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #11 am: 13.01.2021, 17:25:34 »
Hallo Tom

Lese mal Antwort 7 in diesem Bericht.  ;)
Probefahrt ist gut verlaufen. Er hat ein wenig Vorlauf, aber nicht mehr als vorher mit der kleinen Achse.
Ich bin sehr Zufrieden ;)
Hier ein Video     https://www.youtube.com/watch?v=OeeDJ6Wdfrk
Gruß Rainer
MfG.: Eifel-MAN

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #12 am: 13.01.2021, 17:43:15 »
Hallo Tom und Jürgen.
Wenn man auf einem Feld oder Wiese oder einem Weg mit Sand den Allrad einschaltet und langsam fährt, dann sieht man ob die Vorderräder durchdrehen, gleich laufen oder langsamer sind und geschoben werden. @ Tom. Wenn du dir meinen Film anschaust bei Youtube, siehst du beim letzten Film, wo der Allrad eingeschaltet ist, das er vorne ganz wenig kratzt. Also hat er etwas Vorlauf.
Man sieht wie er den Sand auf dem Weg etwas nach hinten drückt. Auf einer Wiese habe ich es richtig getestet. Es ist so wie es vorher war. Wenn du allerdings im Feld arbeitest mit Allrad und du bist mitten in deiner Bahn und die Vorderachse ist schon am Ende vom Feld, dann hast du zuviel Vorlauf. :) ;D 8) Wenn du einen Unimog mit 4 gleichen Räder hast, dann hast du einen Gleichlauf. Bei Bereifung vorne klein und hinten groß macht man ein wenig Vorlauf. Einen Nachlauf hat man wenn die Vorderreifen zu klein sind oder die Übersetzung nicht passt und die Vorderräder drehen zu langsam, werden also geschoben von den Hinterräder. Das soll vermieden werden. Also Gleichlauf oder ein wenig Vorlauf ist beim Allrad richtig. ;) https://www.youtube.com/watch?v=yMa1M1eEHAc
Gruß Rainer
« Letzte Änderung: 13.01.2021, 20:30:31 von 2F1 Mayen »

Offline Felix

  • ****
  • Beiträge: 333
  • Fahre 2N1 und 4P1
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #13 am: 15.01.2021, 16:10:58 »
Hallo, zur Zeit kannst du den Allradantrieb auch in einem Schneebild prüfen.
Gruß
Felix

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #14 am: 16.01.2021, 16:22:10 »
Hallo Felix
Gute Idee, aber wo soll ich den Schnee her nehmen? :-[
Gruß Rainer

Offline Eifel MAN

  • *****
  • Beiträge: 867
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #15 am: 16.01.2021, 17:45:43 »
Zieh dich warm an und komm hoch Rainer, hier liegt noch genug  8)
MfG.: Eifel-MAN

Offline 2F1 Mayen

  • ***
  • Beiträge: 128
  • Ich liebe alte Maschinen und Traktoren
    •  
Re: kleine gegen mittlere Allradachse
« Antwort #16 am: Gestern um 06:45 »
Danke Jürgen, aber heute Morgen haben wir auch mal so 3 - 4cm Schnee :D
Ich werde jetzt mal die Gehwege frei schubsen. ;)