Autor: Reserl Thema: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?  (Gelesen 847 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Liebes MAN-Forum,

nachdem Ihr mir schon so oft geholfen habt, bräuchte ich erneut Eure kompetente Hilfe bzw. Euren Rat.

Bitte entschuldigt meine laienhaften Ausdrücke und Beschreibungen, ich bin zum Einen eine Frau und zum Anderen liebe ich meinen MAN zwar sehr, kann mir aber sämtliche Fachausdrücke nicht merken.

Zunächst jedoch hoffe ich dass Ihr alle munter und wohlauf seid und gesund durch diese besondere Zeit kommt!

Hier mein Problem, bzw. meine Frage:

An meinem linken Hinterrad läuft Öl über die Felge (augenscheinlich von innen nach außen) bis über den Reifen auf den Boden.
Ich habe letzten Sommer sämtlichen Dreck der letzten 50 Jahre aus den Felgen gekratzt und seitdem fällt es mir immer wieder auf.
Die Ölablasschraube des Seitenvorgeleges ist aber dicht.

Was könnte es sein? Bzw. wie könnte ich es selbst beheben?

Vielen Dank für Eure Mühe und Eure Hilfe

Reserl



Offline MAN-Rhöni

  • ****
  • Beiträge: 290
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #1 am: 21.02.2021, 15:53:09 »
Hallo Reserl !
Danke für die Wünsche, wollen hoffen, dass es wieder besser wird. Das gleiche Problem hatte ich bei meinem 4L1 auch, da ich ebenfalls Vorgelege an der Hinterachse habe. Bei mir war auf der einen Seite fast kein Öl mehr drin, da alles zwischen Radnabe und Vorgelege rausgelaufen ist. Das Problem ist ein defekter Dicht- oder Simmerring im Vorgelege. Dazu muss die Nabe vom Achsstummel abgezogen werden, damit man an den Dichtring kommt. Das ist nicht ganz einfach, da sie sehr festsitzt. Am besten das Vorgelege zusammen mit der Nabe abschrauben und mit einem großen Abzieher trennen. In meinem Bericht auf Seite 5 habe ich ab Antwort 89 alles dokumentiert. Ist leider nicht in einer Stunde gemacht. Ohne entsprechendes Werkzeug ist da nichts zu machen. Hänge dir mal 3 Fotos an.

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #2 am: 21.02.2021, 16:14:34 »
Hallo Thomas,

DANKE für Deine schnelle Anwort!

Ich werde morgen einen Termin bei einer Werkstatt ausmachen, denn das krieg ich mit meinen Möglichkeiten nicht hin  .....

Viele Grüße und alles Gute!
Reserl

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5212
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #3 am: 21.02.2021, 19:50:17 »
Hallo Reserl,

4L1 und 2F1 sind nicht baugleich obwohl die beiden eine Portalachse mit Vorgelege haben.  Der 2F1 ist relativ einfacher zu reparieren, denn er hat nicht die immer festsitzende Nabe hinter der großen Mutter.  Dennoch braucht man ein recht großer Zweiarm-Abzieher um das Stirnrad runter zu bekommen.  Ist eine ET-Liste vorhanden, guck mal auf Seite 98/Tafel 23.
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #4 am: 21.02.2021, 20:04:58 »
Hallo Magne,

schön von Dir zu lesen!

Ich habe allerdings auch keinen großen Abzieher .... und rohe Gewalt machts sicherlich nicht besser!
Danke für den Tipp und die ET-Liste, ich werde hier nochmals recherchieren.
Vielleicht sollte ich erst mal das Rad abnehmen und Fotos schicken?

Viele Grüße
und Danke!
Reserl

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #5 am: 22.02.2021, 07:11:23 »
Hallo nochmal zusammen,

also die ET Liste habe ich und hab auch gleich nachgesehen.  Danke Magne!
Gibt es noch eine Alternative ohne Abzieher?
.... könnte man auch "von außen" eine Dichtmasse einspritzen oder auftragen? ... ich weiß das wird wahrscheinlich eher ein "Gepfusche" aber besteht die Möglichkeit überhaupt?

Ich Danke Euch für Eure Mühe!
Viele Grüße
Reserl

Offline 18ender

  • *****
  • Beiträge: 888
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #6 am: 22.02.2021, 08:23:23 »
Moin,
ich bin , da Du aber auch kein Foto eingestellt hast, noch gar nicht überzeugt, dass Du eine große OP mit Abzieher brauchst.

Auch bei meinen MAN tropf/ besser gesagt suppt gering Öl aus der Ölablassschraube.

Das ist leicht mit neuem, passenden Kupferring und ggf. ein bißchen Gewinde Dichtmasse abzustellen. Nur halt Öl ablassen, PASSENDEN neuen (ich verwende leider gelegentlich alte wieder - auch wenn das falsch ist aber schnell geht) wieder gut festziehen, Öl auffüllen und im Auge behalten. Mein Rat: Wisch die Ölablassschraube gut trocken und mach das gleiche den nächsten Tag wieder, wenn immer noch trocken, liege ich falsch. Viel Erfolg.
Matthias

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #7 am: 22.02.2021, 09:39:41 »
Guten Morgen Matthias,

vielen Dank auch Dir für Deine Antwort.
Ja, die Ölablassschraube war auch mein erster Gedanke, aber ich habe sie mehrfach kontrolliert und sie ist trocken.
Außerdem läuft ja die kleine Ölspur nicht am inneren Felgenring und am inneren Reifen hinunter, sondern am äußeren.
Ich komme leider nicht vor Samstag dazu den MAN aufzubocken und das Rad abzunehmen, da ich ihn noch am Samstag für den Mist brauche.
Das werde ich dann aber noch machen und alles trocknen und kontrollieren und auch Fotos schicken.

Vielen Dank!
Viele Grüße
Reserl

Offline FrontMAN

  • ****
  • Beiträge: 482
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #8 am: 22.02.2021, 20:41:07 »
Hallo Reserl,
also, wenn ich dass noch richtig in Erinnerung habe, dann kann das Öl nur zwischen der Antriebswelle und Radnabe hindurch kriechen. Das würde heißen, dass der Simmerring im Deckel defekt ist. Ist halt ein Verschleißartikel. Die Größe vom Ring beträgt 60x80x10. Um den Ring zu wechseln, muss das Rad, die Nabe und dann der Deckel ab. Geht aber ganz einfach zu demontieren, ohne großes Werkzeug. Innen im Deckel sitzt noch das Lager von der Antriebswelle vor dem Simmerring. Lässt sich aber auch einfach von außen rausklopfen. Hoffe mal, dir ein wenig geholfen zu haben.
Gruß Armin
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #9 am: 22.02.2021, 20:56:54 »
Hallo Armin,

danke für Deine Mühe!
Das hört sich ja schon mal echt machbar für mich an! Juhuuu!
Am Samstag weiß ich dann hoffentlich mehr .....

Tausend Dank Euch allen!!!!

Viele Grüße
Reserl

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #10 am: 27.02.2021, 15:27:38 »
Hallo zusammen,

mein 2F1 ist aufgebockt, das Öl ist abgelassen, das Rad ist unten und gut 1,5 cm konnten wir den Deckel öffnen .... aber jetzt kommen wir ohne rohe Gewalt nicht weiter.
Habe ich was falsch gemacht?  Gibt es noch Tricks und Tipps (ohne großen Abzieher) den Deckel runter zu bekommen?

Ich danke Euch!

Viele Grüße
Reserl


Offline 18ender

  • *****
  • Beiträge: 888
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #11 am: 27.02.2021, 16:48:15 »
Ich glaube, da besteht keine Hoffnung mehr.
Matthias

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5212
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #12 am: 27.02.2021, 19:29:51 »
Hallo Reserl,

Du hast nichts gerade falsch gemacht.  Der Deckel hat zwar für das Ausdrücken zwei Gewindebohrungen.  Als ertes mußt Du sie mit einem Gewindebohrer reinigen, dann zwei passenden Schrauben eindrehen.  Drehe die Schrauben gleichmäßig mit etwas Vorsicht ein.  Bitte paßt auf so die Kugellager (Nr. 29 und 13) nicht verkanten!  Der Deckel ist etwas empfindlich bei der Seitenwelle.  Du kannst in diesem Bereich gern mit einem Montiereisen nachhelfen.
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline 18ender

  • *****
  • Beiträge: 888
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #13 am: 27.02.2021, 20:02:11 »
Ich habe nur gescherzt.
Keine Angst, Du kannst da nichts kaputt machen... Deshalb die Zeichnung und die Beschreibung.
Matthias

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #14 am: 27.02.2021, 20:37:04 »
Hallo zusammen,

Danke für Eure Hilfe!
Armin hat mir auch schon den Tipp mit den Moniereisen gegeben, da wir aktuell "nur" ein Eichenbrett auf die Radbolzen geschraubt haben um rechts und links gleichzeitig Druck ausüben zu können.
@ Magne ....
meinst Du dieses Loch auf dem Bild? ... ein weiteres müsste unterhalb am Deckel sein, oder?

tausend Dank Euch allen!

Viele Grüße
Reserl

Offline MAN-fantast

  • *****
  • Beiträge: 5212
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #15 am: 27.02.2021, 20:55:32 »
Genau!
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #16 am: 28.02.2021, 13:53:50 »
Hallo zusammen,

so nun haben wir einen erneuten Versuch gestartet und schon wieder ein paar Fragen  ......

Kommt das große Zahnrad (Foto rechts)mit raus oder bleibt das drinnen?
Wenn es mit raus soll wie bekommt man es am Kugellager (Foto links) vorbei?
Das Kugellager (Foto links) ist fest .... sitzt es fest im Deckel oder auf der Achse?

Danke für Eure Hilfe!

Viele Grüße
Reserl

Offline halihalo

  • ***
  • Beiträge: 123
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #17 am: 28.02.2021, 15:06:28 »
Salü Reserl

Das Grosse Abtriebszahnrad ist unter einer Presspassung und zweier Passfedern mit der Radnabe verbunden und kommt daher bei der Demontage des Deckels mit raus. Das Kugellager auf der Aussenseite der Antriebswelle muss bei der Demontage von der Abtriebswelle abgezogen werden. Dazu kannst du mit einem Hebeleisen oder Pneumontierhebel nachhelfen, um das Lager von der Antriebswelle abzuziehen. Das Lager sitzt nicht besonders fest, auf einem genauen Scheibesitz.

Auf dem angefügten Foto siehst du zudem, dass das Lager auf der Antriebswelle hinter dem grossen Abtriebszahnrad nicht aus dem Gehäuse entnommen werden kann. D.h. es bleibt bei der Demontage im Gehäuse und muss definitiv von der Antriebswelle abgezogen werden.

Nun viel Erfolg beim Umsetzen!

Grüsse aus der Schweiz

Fabian

Offline halihalo

  • ***
  • Beiträge: 123
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #18 am: 28.02.2021, 15:17:45 »
Hier noch eine Ergänzung:

Wenn die Demontage des Gehäuses geklappt hat, dann kannst du das Lager auf dem grossen Antriebsrad abziehen (Im Bild ist ein spezieller Kugellagerabzug abgebildet, es sollte aber auch mit einem herkömmlichen Abzug möglich sein). Anschliessend muss das grosse Abtriebszahnrad von der Nabe angezogen werden. Dann können beide Lager im demontierten Gehäuseteile demontiert und der Wellendichtring im Gehäuse erneuert werden.

Bei der Demontage leiden oftmals die Lager, da diese verkanten und teils unter hohem Kraftaufwand abgezogen werden müssen. Daher empfehle ich dir diese genau anzuschauen und bestenfalls gleich zu ersetzen.

Gruss

Fabian


Offline Reserl

  • ***
  • Beiträge: 120
    •  
Re: Bei 2F1 läuft Öl an Hinterradfelge hinunter, warum?
« Antwort #19 am: 28.02.2021, 15:39:19 »
Hallo Fabian,

tausend Dank für Deine schnelle Antwort und die Bilder samt Erklärung!
Wir werden in Kürze weiter machen und ich werde unsere Fortschritte dann schreiben!

Danke nochmals an ALLE und einen schönen sonnigen Sonntag noch!

Viele Grüße
Reserl