Autor: Daniel 17061991 Thema: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw  (Gelesen 484 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daniel 17061991

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« am: 12.05.2022, 18:53:21 »
Guten Tag
Ich habe vor kurzem einen ehemaligen Bundeswehr Lkw MAN 630 L2A erworben dem leider seit seiner Ausmusterung fast alles abhanden gekommen ist darunter alle Papiere der Kofferaufbau und irgendwie auch alle Typenschilder.
Bei den Behörden wegen Kopien des originalen Bundeswehr Fahrzeugbriefes anzufragen war bisher nicht von sehr viel Erfolg gekrönt da die anscheinend nicht daran interessiert sind ein so altes und inzwischen sehr seltenes Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen.
Über Hilfe und Ratschläge (bzw Fahrzeugbrief Kopien von baugleichen Fahrzeugen) wie ich dieses Schmuckstück, in das ich mich vor Jahren beim ersten Anblick verliebt habe, wieder auf die Straße und zugelassen bekomme würde ich mich sehr freuen
Mit freundlichen Grüßen
Schmich Daniel
P.S. wenn jemand weiterhelfen kann in Sachen Fahrzeugbrief ich bin auch über WhatsApp unter der 01522 6012480 erreichbar

Offline hobbyman

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 344
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #1 am: 12.05.2022, 21:52:32 »
Gutenabend Daniel,

Stell diese Frage Mal bei ;  Militärfahrzeugforum.de  und bei ; Allrad-LKW-Gemeinschaft.de
Ich kenne das Fahrzeug, habe leider keine Papiere oder Unterlagen.
Wünsche dir viel Erfolg.

Beste Grüße, Michael.

Offline Ratsche

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 1
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #2 am: 13.05.2022, 06:44:25 »
Hallo Daniel,
das sollte Dir weiterhelfen! http://www.man630.de/

LG
Ratsche

Offline Daniel 17061991

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #3 am: 13.05.2022, 19:03:40 »
Danke für den gut gemeinten Rat.
Da habe ich es leider schon probiert die Kontaktadresse die dort angezeigt wird ist leider schon länger nicht mehr aktiv gewesen

Offline Schmalspur-Tina

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 196
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #4 am: 13.05.2022, 19:49:41 »
Hallo, als erstes musst Du nach der Fahrgestellnummer und der Motornummer suchen, dann ein Blankotypenschild besorgen oder machen lassen und die Nummern dort einätzen lassen oder einstempeln, denn  ohne Typenschildet läuft gar nichts.....
Der richtige TÜV hat alle Daten des Fahrzeugs gespeichert, aber vielleicht nicht unter M.A.N sondern unter Maschinen Fabrik Augsburg Nürnberg, je nach dem wie die Firma gerade hieß als der LKW dort gebaut wurde....
Diese Daten können Dir die Herrschaften ausdrucken wenn sie wollen.....
Und Du vielleicht sogar bereit bist dich erkenntlich dafür zu zeigen.....
Für unseren Trecker waren das jede Menge DIN A4 Seiten , da steht alles drin.......
Dann musst Du zur Polizei oder zum Vorbesitzer und eine Bescheinigung fordern die belegt das das Fahrzeug nicht als gestohlen gemeldet ist....
Dann geht es zum Straßenverkehrsamt, dort muss der "verloren gegangene" Brief aufgeboten werden, das dauert nochmal ca. 4 Wochen.....
Wenn sich niemand meldet und schreit, das ist aber mein LKW hast Du Glück gehabt und bekommst einen Neuen Brief....
Frag den TÜV ob Du vorher eine Abnahme brauchst, das wissen wir nicht mehr so genau, es ist schon zu lange her als wir das ganze mal bei einem Trecker machen mussten.
Viel Erfolg.
Gruß Tina und Jürgen
« Letzte Änderung: 13.05.2022, 20:06:41 von Schmalspur-Tina »

Offline Daniel 17061991

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #5 am: 13.05.2022, 21:54:43 »
Danke für den Rat aber setzt das nicht voraus daß dieses Fahrzeug jemals zivil zugelassen war und nicht nur über die Bundeswehr eigene Nummer?
Ich werde das erstmal nach eurem Rat probieren
Bei meinem Lanz D1666 ist es ja das selbe Prozedere der besitzt ja auch keine Papiere mehr 😭

Offline Schmalspur-Tina

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 196
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #6 am: 14.05.2022, 02:52:28 »
Hallo, letztes Jahr bekamen wir beim Straßenverkehrsamt folgendes gesagt:
"Die Gebührenordnung hat für jeden noch so komplizierten Fall eine Lösung vorgesehen"!
💶 💰

Offline hobbyman

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 344
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #7 am: 14.05.2022, 08:49:19 »
Morgen Daniel,

Hast du auch bei MAN selber nachgefragt, die müssen
doch noch alles im Archiv haben.

Gutes Wochenende, Michael.y

Offline Daniel 17061991

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Hilfe bei einem MAN 630 L2A ex Bundeswehr Lkw
« Antwort #8 am: 14.05.2022, 10:49:26 »
@Schmalspur-Tina : Ja sowas hab ich mir schon gedacht das es ohne Geld eher schlecht wird irgendetwas zu erreichen mit genug Geld bekommt selbst der faulste Beamte auf einmal Lust was zu arbeiten.

@hobbyman: das Archiv von MAN ist keine schlechte Idee voraus gesetzt man weiß wen genau man anschreiben muss und es nicht so endet wie mein Versuch bei der Zulassungsstelle der Bundeswehr denn eine Nachfrage über Informationen zu dem Fahrzeug allein mit der Fahrgestellnummer 848556 hat überhaupt keine Reaktion gebracht.
Wie kann ich das Archiv von MAN erreichen und besser gefragt an wen sollte ich mich da am besten wenden hat da jemand Erfahrung mit?

Danke bisher für Eure Ratschläge das mit den Daten bei deim TÜV werde ich die kommende Woche Mal probieren